Christian Bartholomae - LinkFang.de





Christian Bartholomae


Friedrich Christian Leonhard Bartholomae (* 21. Januar 1855 in Forstleithen; † 9. August 1925 auf Langeoog) war ein deutscher Indogermanist, Iranist und Indologe.

Leben

Der Sohn des bayerischen Revierförsters Leonhard Bartholomae besuchte das Gymnasium in Bayreuth. Er absolvierte von 1872 bis 1877 ein Studium der Philologie an der Universität München, der Universität Erlangen und der Universität Leipzig. Bartholomae war Schüler vor allem von Heinrich Hübschmann und Friedrich von Spiegel. Am 15. Juni 1877 promovierte er in Leipzig zum Dr. phil. Am 12. März 1879 wurde er Privatdozent an der Universität Halle-Wittenberg und am 18. Januar 1884 außerordentlicher Professor für Sanskrit und indogermanische Sprachwissenschaft.

Am 1. Oktober 1885 wurde er außerordentlicher Professor in Münster, am 21. April 1889 ordentlicher Professor für indogermanische Sprachwissenschaft an der Universität Gießen; danach wirkte er in gleicher Eigenschaft an der Kaiser-Wilhelm-Universität Straßburg. 1909 bis 1924 lehrte er an der Universität Heidelberg. Er war auch Mitglied der Kaiserlichen Russischen Akademie in Gießen sowie seit 1904 korrespondierendes Mitglied der Russischen Akademie der Wissenschaften.[1] 1909 wurde er ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.[2]

In seinen grundlegenden Arbeiten zur Erklärung der alten iranischen Sprachen (besonders im Altiranischen Wörterbuch, 1904) verband Bartholomae philologische und sprachvergleichende Methoden und fasste den Forschungsstand seiner Zeit vollständig zusammen.

Auszeichnungen

Literatur

Einzelnachweise

  1. Ausländische Mitglieder der Russischen Akademie der Wissenschaften seit 1724. Christian Bartholomae. Russische Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 29. Juli 2015 (englisch).
  2. Mitglieder der HAdW seit ihrer Gründung 1909. Christian Bartholomae. Heidelberger Akademie der Wissenschaften, abgerufen am 14. Juli 2016.

Weblinks

 Wikisource: Christian Bartholomae – Quellen und Volltexte


Kategorien: Indologe | Iranist | Rektor (Justus-Liebig-Universität Gießen) | Hochschullehrer (Westfälische Wilhelms-Universität) | Hochschullehrer (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg) | Gestorben 1925 | Geboren 1855 | Hochschullehrer (Justus-Liebig-Universität Gießen) | Hochschullehrer (Halle (Saale)) | Deutscher | Mann | Sprachwissenschaftler

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christian Bartholomae (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.