Christian August (Pfalz-Sulzbach) - LinkFang.de





Christian August (Pfalz-Sulzbach)


Christian August (* 26. Juli 1622 in Sulzbach, Oberpfalz; † 23. April 1708 ebenda) war ein wittelsbachischer Fürst, Pfalzgraf und erster Herzog von Pfalz-Sulzbach.

Leben

Christian August war der älteste Sohn des Pfalzgrafen und Herzogs August von Sulzbach (1582–1632) aus dessen Ehe mit Hedwig (1603–1657), Tochter des Herzogs Johann Adolf von Schleswig-Holstein-Gottorf.

Am 15. Januar 1656 kam es zum Neuburger Hauptvergleich. Damit entstand das Herzogtum Neuburg-Sulzbach als ein selbstständiges, reichsunmittelbares Fürstentum und zugleich als letztes der Wittelsbacher Fürstentümer. Es umfasste das Landgericht Sulzbach mit der Herrschaft Breitenstein, die neuburgische Hälfte am Gemeinschaftsamt Parkstein-Weiden und das Pflegamt Floß mit dem Gericht Vohenstrauß. Es hatte aber nie einen Sitz im Fürstenkolleg, da keine offizielle Reichsbelehnung erfolgt war.

Im Zuge des Neuburger Hauptvergleichs war der Herzog 1656 auch zur katholischen Kirche konvertiert und er stiftete aus diesem Anlass die St.-Anna-Wallfahrtskirche bei Sulzbach.[1] Unter seiner Regentschaft wurde nun die Regelung, dass die Untertanen die Konfession ihrer Regenten haben sollen, aufgehoben und das Simultaneum eingeführt. Die alte Regelung hatte vorher zur Folge, dass die Sulzbacher Bevölkerung siebenmal die Konfession wechseln musste.

Christian August war ein toleranter Herrscher. Er erlaubte 1666 die Ansiedlung von Juden. Unter seiner Regentschaft wurde Sulzbach zu einem geistigen Zentrum. Es entstanden überregional bedeutende Buchdruckereien. Vor allem gilt er als der Initiator des Sulzbacher Musenhofes, in dessen Mittelpunkt Christian Knorr von Rosenroth stand[2] und den er mit dessen Berufung um 1670 etablierte.

Das Gymnasium in seinem Heimatort Sulzbach-Rosenberg trägt seit 1985 mit Herzog-Christian-August-Gymnasium seinen Namen.[3]

Nachkommen

Am 3. April 1649 heiratete er in Stockholm Amalie (1615–1669), Tochter des Grafen Johann VII. von Nassau-Siegen und Witwe von Hermann von Wrangel. Wie ihr Gatte konvertierte auch sie zur katholischen Kirche und das Paar hatte folgende Kinder:

∞ 1. 1665 Erzherzog Sigismund Franz von Österreich (1630–1665)
∞ 2. 1668 Herzog Julius Franz von Sachsen-Lauenburg (1641–1689)
∞ 1692 Prinzessin Marie Eleonore von Hessen-Rheinfels-Rotenburg (1675–1720)

Einzelnachweise

  1. Webseite Historisches Lexikon Bayerns, mit Erwähnung der Wallfahrtsstiftung
  2. vgl. hierzu: Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg (Hrsg.): Christian Knorr von Rosenroth. Dichter und Gelehrter am Sulzbacher Musenhof. Festschrift zur 300. Wiederkehr des Todestages; Sulzbach-Rosenberg 1989, ISBN 3-924350-16-7
  3. Zur Namensfindung auf der Website der Schule

Weblinks

 Commons: Christian August von Pfalz-Sulzbach  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
VorgängerAmtNachfolger
August
(Pfalzgraf)
Herzog von Pfalz-Sulzbach
1656–1708
Theodor Eustach


Kategorien: Geboren 1622 | Gestorben 1708 | Herzog (Pfalz-Sulzbach) | Person (Sulzbach-Rosenberg) | Wittelsbacher (Linie Pfalz-Sulzbach) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christian August (Pfalz-Sulzbach) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.