Christa Reichard - LinkFang.de





Christa Reichard


Christa Reichard (* 20. Mai 1955 in Dresden als Christa Baltzer) ist eine deutsche Politikerin und war seit dem 10. November 1994 für drei Wahlperioden Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie wurde für die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) über ein Direktmandat in Sachsen gewählt. Ihr Nachfolger war Andreas Lämmel, der bis dahin Landtagsabgeordneter in Sachsen war.

Leben

Reichard besuchte die Polytechnische Oberschule und machte im Anschluss eine Ausbildung zur Facharbeiterin. Danach studierte sie an der Ingenieurhochschule Dresden und machte einen Abschluss zur Diplomingenieurin für Informationsverarbeitung. Sie war danach im Starkstromanlagenbau tätig. Nach 1989 arbeitete sie als Referentin im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landesentwicklung. Außerdem engagierte sie sich ehrenamtlich im Kuratorium der Bundeszentrale für politische Bildung.

Politik

Reichard wurde im Jahr 1990 Mitglied der Partei Demokratischer Aufbruch (DA) und der CDU. Von 1990 bis 1995 war sie stellvertretende Kreisvorsitzende der CDU, von 1991 an, war sie bis 1993 Mitglied des Bundesvorstandes der Frauen Union und schließlich von 1992 bis 1996 im CDU Bundesvorstand. Seit 1994 gehörte sie für den Wahlkreis Dresden I dem Bundestag an. Sie war ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. In der nächsten Wahlperiode wurde sie im Amt bestätigt und gehörte nun der Enquete-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt“ an. Außerdem war sie im Verteidigungsausschuss im Ausschuss für Angelegenheiten der Neuen Länder. Nach einer Wiederwahl bei der Bundestagswahl 1998 schied sie nach Ende ihrer dritten Legislaturperiode 2005 aus dem Bundestag aus.

Literatur

  • Rudolf Vierhaus und Ludolf Herbst (Hrsg.): Biographisches Handbuch der Mitglieder des Deutschen Bundestages 1949–2002. Band 2, N - Z. Saur, München 2002, S.673.

Weblinks


Kategorien: DA-Mitglied | Bundestagsabgeordneter (Sachsen) | Person (Dresden) | CDU-Mitglied | Geboren 1955 | Politiker (21. Jahrhundert) | Politiker (20. Jahrhundert) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christa Reichard (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.