Chost - LinkFang.de





Chost


Dieser Artikel behandelt die afghanische Stadt; zu weiteren Bedeutungen siehe Khost (Begriffsklärung).
خوست
Chost
    
}
Basisdaten
Staat Afghanistan

Provinz

Chost
Höhe 1225 m
Einwohner 160.214
Webseite www.khost.gov.af
Blick über Chost

Chost, oder Khowst (Paschtu/Dari: خوست, DMG Ḫawst) ist eine Stadt im Osten Afghanistans und zugleich Hauptstadt der Provinz Chost, einer Gebirgsregion nahe der Grenze zu Pakistan.

Chost hat eine Universität.

Geschichte

Während der sowjetischen Intervention in den 1980er Jahren war die Stadt mehr als acht Jahre lang unter Belagerung. Der Flugplatz mit seiner 2.700 Meter langen Startbahn diente als Basis für Helikopter-Operationen der sowjetischen Armee. Seit Mai 2007 nutzen die amerikanischen Streitkräfte den Flugplatz im Afghanistankrieg.

Am 20. August 1998 beschoss die Regierung der Vereinigten Staaten unter Präsident Bill Clinton Ziele unweit der Stadt Chost mit mehreren Marschflugkörpern. Die Central Intelligence Agency (CIA) ging, kurz nach den Terroranschlägen auf die Botschaften der Vereinigten Staaten in Daressalam und Nairobi davon aus, dass sich in den vermuteten Terrorcamps Osama bin Laden befinden würde.[1]

Am 18. Februar 2011 sprengte sich ein Selbstmordattentäter am Marktplatz in die Luft. Dabei starben 8 Menschen und 18 wurden verletzt.[2]

Am 20. Juni 2012 sprengte sich ein Selbstmordattentäter auf einem Motorrad am Marktplatz in die Luft. Ziel war eine gemeinsame Patrouille von NATO und afghanischen Kräften. Bei dem Anschlag wurden mindestens 17 Menschen getötet und 37 weitere verletzt.[3]

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Chost  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Tim Weiner: FBI. Die wahre Geschichte einer legendären Organisation. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011, ISBN 978-3-10-091071-4, Seite 529
  2. Acht Tote bei Selbstmordanschlag in Afghanistan. In: ORF. 18. Februar 2011, abgerufen am 18. Februar 2011 (deutsch).
  3. Mindestens 17 Tote bei Selbstmordanschlag. In: Frankfurter Rundschau. 20. Juni 2012, abgerufen am 20. Juni 2012 (deutsch).

Kategorien: Ort in Afghanistan

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Chost (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.