Chen Zhibin - LinkFang.de





Chen Zhibin


Chen Zhibin
Nation: Deutschland Deutschland China Volksrepublik Volksrepublik China
Geburtsdatum: 21. Oktober 1962
Geburtsort: Shontung (Nähe Peking)
Spielhand: Rechtshänder
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 533: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Bester Weltranglistenplatz: 6[1] (Ende 1991)
Aktueller nationaler Ranglistenplatz: 22 [2] (August 2016)

Chen Zhibin (* 21. Oktober 1962[3] in Shontung (Nähe Peking)) ist ein aus China stammender deutscher Tischtennisspieler und -trainer. Er wurde 1989 chinesischer Meister.

Werdegang

Bis 2000 spielte Chen Zhibin unter der Flagge Chinas. Seit 1982 gehörte er dem chinesischen Nationalkader an. 1989 wurde er nationaler chinesischer Meister, 1990 siegte er bei den Asienspielen im Doppel mit Ma Wenge. 1989 und 1991 nahm er an der Weltmeisterschaft teil. Dabei erreichte er 1989 im Mixed mit Chen Jing das Halbfinale. Bei den internationalen Meisterschaften wurde er 1987 in Schweden sowie 1989 in China, Hongkong und Finnland Erster.

In den 1990er Jahren wurde Chen Zhibin von mehreren deutschen Bundesligavereinen verpflichtet:

Mit Grenzau gewann er 2000 den Europapokal sowie 2001 und 2002 die Deutsche Meisterschaft.

Im Jahr 2000 nahm Chen Zhibin die deutsche Staatsbürgerschaft an.[10]

In der Saison 2006/07 spielte er für den österreichischen Verein ASKÖ Glas Wiesbauer Mauth. In der Saison 2010/11 war er noch für den luxemburgischen Verein DT Ettelbruck aktiv,[11] dann zog er sich in die Oberliga zum VfR Simmern zurück,[12] wo er bis 2014 zusammen mit seinem Sohn Chen Delong spielte.[13] Danach schloss er sich dem Oberligisten RSV Klein-Winternheim an.[14]

Trainer

Um 2004 begann er seine Arbeit als Trainer, zunächst als Spielertrainer. Arbeitsort war der Tischtennis-Bundesstützpunkt in Grenzau. Um 2011 war er als Nationaltrainer in den Niederlanden für das Damenteam[15] bis 2014 tätig. Seit 2016 ist er Nationaltrainer des Damenteams in Singapur.

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank

[16]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
CHN Asian Cup 1989 Peking CHN 9
CHN Asienspiele 1990 Peking CHN Viertelfinale Gold Halbfinale
GER Pro Tour 2000 Warschau POL Rd 1 Viertelfinale
CHN Weltmeisterschaft 1991 Chiba City JPN letzte 16 letzte 32 letzte 16 7
CHN Weltmeisterschaft 1989 Dortmund FRG letzte 32 letzte 32 Halbfinale
CHN WTC-World Team Cup 1990 Hokkaido, Aomori, Niig JPN 2

Einzelnachweise

  1. ITTF-Weltrangliste: 1947 - 2001 (Excel) (abgerufen am 6. Januar 2014)
  2. Deutsche Rangliste auf mytischtennis.de (kostenlose Anmeldung erforderlich)
  3. Zeitschrift DTS, 1990/8 Seite 14
  4. Zeitschrift DTS, 1991/6 Seite 9
  5. Zeitschrift DTS, 1992/3 Seite 44
  6. Zeitschrift DTS, 1996/6 Seite 29
  7. Zeitschrift DTS, 1997/6 Seite 23
  8. Zeitschrift DTS, 1998/6 Seite 8
  9. Artikel auf tischtennis.de vom 28. August 2009 (abgerufen am 6. Januar 2014)
  10. Zeitschrift DTS, 2000/12 Seite 19
  11. Wechsel Ettelbruck nach Simmern (Memento vom 6. Januar 2014 im Internet Archive) (abgerufen am 6. Januar 2014)
  12. Chen Zhibin wechselt zum VfR Simmern, Artikel in der Rhein-Zeitung vom 18. März 2011 (abgerufen am 6. Januar 2014)
  13. Tischtennis: TVB Nassau kassiert erste Saisonniederlage, Artikel in der Rhein-Zeitung vom 28. Oktober 2013 (abgerufen am 6. Januar 2014)
  14. Zeitschrift tischtennis, 2014/8 Region 7 Seite 4
  15. Artikel auf tischtennis.de vom 1. März 2011 (abgerufen am 6. Januar 2014)
  16. Chen Zhibin Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 6. Januar 2014)

Literatur

  • EP: Ein neuer Chinese, Zeitschrift DTS, 1990/6 Seite 14

Weblinks


Kategorien: Tischtennistrainer | Tischtennisspieler (China) | Geboren 1962 | Tischtennisspieler (Deutschland) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Chen Zhibin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.