Charlotte Cooper - LinkFang.de





Charlotte Cooper


Dieser Artikel behandelt die Tennisspielerin Charlotte Cooper. Für die gleichnamige Bassistin von The Subways siehe dort.
Medaillenspiegel

Tennisspielerin

Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
Olympische Sommerspiele
Gold 1900 Paris Einzel
Gold 1900 Paris Mixed

Charlotte Reinagle Cooper (* 22. September 1870 in Ealing, England; † 10. Oktober 1966 in Helensburgh, Schottland) war eine englische Tennisspielerin.

Leben und Karriere

Sie gewann insgesamt fünfmal das Dameneinzel in Wimbledon, das erste Mal im Jahr 1895. Im darauffolgenden Jahr siegte sie zum zweiten Mal und der dritte Triumph folgte 1898. Sie war eine schmale und elegante, aber auch kraftvolle Spielerin und wurde die erste Tennisspielerin, die einen olympischen Wettbewerb[1] gewann. Sie gewann das Dameneinzel bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris, wo Frauen zum ersten Mal teilnehmen durften. Ihren zweiten Sieg erreichte sie im Mixed mit Reginald Doherty.

Mit 29 Jahren heiratete sie den Tennisspieler Alfred Sterry. In diesem Jahr gewann sie in Wimbledon zum vierten Mal. Nach einer Auszeit für die Familie kam sie 1908 zurück und gewann im Alter von 37 Jahren zum fünften Mal den Titel bei den englischen Meisterschaften. Dieser Rekord steht bis heute. Im Jahr 1912 im Alter von 41 Jahren stand sie zum letzten Mal im Finale in Wimbledon.

Charlotte Cooper Sterry spielte bis in die fünfziger Jahre ihres Lebens weiter Tennisturniere. Ihre Tochter Gwen war Mitglied der britischen Mannschaft im Wightman Cup.

Im Jahr 1966 starb sie im Alter von 96 Jahren.

Weblinks

 Commons: Charlotte Cooper  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Eine Auszeichnung der ersten drei Plätze in der heutigen Form mit Gold-, Silber- und Bronzemedaille hatte es 1900 nicht gegeben. Bei einigen Sportarten und Wettbewerben wurden Plaketten aus Silber oder Bronze vergeben.


Kategorien: Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1900 | Olympiasieger (Tennis) | Tennisspieler (England) | Olympiateilnehmer (Vereinigtes Königreich) | Gestorben 1966 | Geboren 1870 | Mitglied der International Tennis Hall of Fame | Brite | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Charlotte Cooper (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.