Charles Dancla - LinkFang.de





Charles Dancla


Jean Baptiste Charles Dancla (* 19. Dezember 1817 in Bagnères-de-Bigorre; † 10. Oktober 1907 in Tunis) war ein französischer Violinist und Komponist.

Biografie

Ersten Unterricht erhielt Dancla bei einem Violinlehrer seiner Heimatstadt. Im Alter von neun Jahren hörte ihn der Geiger Pierre Rode in Bordeaux; dieser war so beeindruckt, dass er ein Empfehlungsschreiben an Pierre Baillot, Luigi Cherubini und Rodolphe Kreutzer sandte. So wurde Dancla Schüler am Pariser Konservatorium bei Baillot für Violine und bei dem Opernkomponisten Jacques Fromental Halévy für Komposition. Er war stark geprägt von Niccolò Paganini, den er 1830 erleben durfte, sowie von Henri Vieuxtemps. Ab 1835 war er Sologeiger der Pariser Oper, und kurz darauf wurde er Konzertmeister bei den "Concerts du Conservatoire". Im Jahre 1857 erhielt er eine Professur am Pariser Konservatorium, wo er über 35 Jahre ein erfolgreicher Lehrer war.

Mit seinen Geschwistern Arnaud Dancla (1819–1862), Cellist und Autor einer namhaften Cellolehrmethode, Leopold Dancla (1822–1895), Violinist und Komponist von Kammermusik und der Pianistin Laure Dancla-Déliphard gab er regelmäßige Kammermusiksoireen. In seinem Besitz waren vier Stradivariusgeigen, die später den Beinamen "Dancla" erhielten.

Werke

Laut François-Joseph Fétis, stammen aus Danclas Feder mehr als 140 Werke.

  • Violinkonzerte
  • 14 Streichquartette
  • Streichtrios
  • Violinduos
  • 3 Werke für Männerchor
  • Etuden, darunter die „20 Études brillantes et caractéristiques“ op.73 und die „École du mécanisme“ op.74, werden als seine wichtigsten Werke betrachtet.

Lehrwerke

  • Eine Duoschule
  • Méthode élémentaire et progressive de violon (fortschreitende Violinschule)
  • École de l'expression (Methodik des Ausdrucksvollen Spiels)
  • École de la melodie (Methodik der Melodie)
  • zahlreiche musikalische Abhandlungen
  • 1893 erschienen seine "Notes et souvenirs" mit einem Verzeichnis aller eigenen Werke.

Weblinks


Kategorien: Französischer Komponist | Klassischer Geiger | Gestorben 1907 | Geboren 1817 | Komponist (Romantik) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Charles Dancla (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.