Charles Brabin - LinkFang.de





Charles Brabin


Charles Brabin (* 17. April 1883 in Liverpool; † 3. November 1957 in Santa Monica, Kalifornien) war ein britisch-amerikanischer Filmregisseur.

Leben

Charles Brabin kam in die USA Anfang des 20. Jahrhunderts. Er lebte zunächst in New York City von Gelegenheitsjobs und versuchte sich als Theaterschauspieler. 1908 kam er zur Edison Manufacturing Company und übernahm zunächst Rollen als Schauspieler, später als Regisseur. In Hollywood arbeitete er unter anderem für die Metro Pictures Corporation und später für das daraus entstandene Studio MGM.

1915 verfilmte er das Edgar-Allan-Poe-Gedicht Der Rabe mit Henry B. Walthall in der Rolle als Edgar Allan Poe. Während der Dreharbeiten zu Ben Hur löste Brabin 1924 kurzfristig Rex Ingram auf dem Regiestuhl ab, wurde jedoch selber später durch Fred Niblo ausgetauscht. 1929 drehte er The Bridge of San Louis Rey nach Thornton Wilders gleichnamigen Roman mit Lili Damita in der Hauptrolle. Zu seinen späteren Arbeiten gehörten Vollblut, ein früher Film von Clark Gable sowie der Gangsterfilm The Beast of the City mit Jean Harlow, beide von 1931 sowie A Wicked Women, in dem Mady Christians 1934 ihr US-Leinwanddebüt gab. Im selben Jahr zog sich Brabin ins Privatleben zurück.

1932 führte Brabin zunächst Regie bei Rasputin: Der Dämon Rußlands mit den drei Geschwistern John Barrymore, Ethel Barrymore und Lionel Barrymore, wurde jedoch rasch nach Drehbeginn durch Richard Boleslawski ersetzt.

Seine Ehe mit Theda Bara dauerte von 1921 bis zu ihrem Tod 1955.

Filmografie (Auswahl)

  • 1911: The Awakening of John Bond
  • 1913: The Princess and the Man
  • 1914: The Man in the Street
  • 1923: Sechs bange Tage (Six Days)
  • 1924: Ihr Junge (So Big)
  • 1925: Ben Hur (einzelne Szenen, keine Nennung im Credit)
  • 1926: Eheketten (Mismates)
  • 1926: Twinkletoes
  • 1927: Kampf im Tal der Riesen (The Valley of the Giants)
  • 1928: Lockruf des Goldes (Burning Daylight)
  • 1929: The Ship from Shanghai
  • 1929: The Bridge of San Luis Rey
  • 1930: Der Sänger von Sevilla (Call of the Flesh)
  • 1931: Vollblut (Sporting Blood)
  • 1931: The Great Meadow
  • 1932: The Beast of the City
  • 1932: Die Maske des Fu-Manchu (The Mask of Fu Manchu)
  • 1932: Rasputin: Der Dämon Rußlands (Rasputin and the Empress) (keine Nennung im Credit)
  • 1933: The Secret of Madame Blanche
  • 1934: A Wicked Woman

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1957 | Geboren 1883 | US-Amerikaner | Brite | Mann | Person (Stummfilm)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Charles Brabin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.