Chanina ben Teradjon - LinkFang.de





Chanina ben Teradjon


Chanina (auch: Chananja) ben Teradion war ein Tannaite der 2. Generation und jüdischer Märtyrer.

Er gehörte zu den zehn Märtyrern Roms (in der Verfolgungszeit unter Hadrian). Durch seine Tochter Berurja war er Schwiegervater des Rabbi Meir.

Chananja ben Teradjon lehrte trotz des hadrianischen Verbots weiter, wurde angeblich deshalb an einem 27. Siwan (Schulchan Aruch Orach Chaim Kap. 580) in eine Thorarolle gehüllt, auf den Scheiterhaufen gebracht, um mitsamt der Thorarolle verbrannt zu werden (was ihm angeblich Jose ben Qisma vorhergesagt hatte).

Die Legende erzählt Folgendes: Um seine Qual zu verlängern, sollte ihm der Henker nasse Wolle auf das Herz legen; von Mitleid erfasst, riet ihm der Henker, die Wolle zu entfernen, er aber antwortete:

Wie dürfte ich mein Leben verkürzen, wenn der Allvater es mir auferlegt, nicht so schnell zu sterben.

Der Henker selbst entfernte nun die Wolle und stürzte sich dann ins Feuer, um sich der Strafe des Tyrannen zu entziehen.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Tannait | Gestorben im 1. oder 2. Jahrhundert | Geboren im 1. Jahrhundert | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Chanina ben Teradjon (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.