Chadasch - LinkFang.de





Chadasch


hebräisch החזית הדמוקרטית לשלום ולשוויון
arabisch الجبهة الديمقراطية للسلام والمساواة
Demokratische Front für Frieden und Gleichberechtigung
Partei­vorsitzender Ayman Odeh
Gründung 1977
Aus­richtung Kommunismus
Ökosozialismus
Zweistaatenlösung
Farbe(n) Rot, Grün
Parlamentssitze
5/120
(2015)
Website www.hadash.org.il

Chadasch (חד״ש) ist eine Listenverbindung von sozialistischen Parteien in Israel. Chadasch ist Hebräisch und heißt „neu“, ist jedoch auch das Akronym für HaChasit haDemokratit leSchalom uleSchiwjon, (hebräisch: החזית הדמוקרטית לשלום ולשוויון), was Demokratische Front für Frieden und Gleichberechtigung bedeutet. Chadasch in ihrer heutigen Form wurde 1977 vor der Knesset-Wahl gegründet und bestand hauptsächlich aus der pro-sowjetischen und mehrheitlich palästinensisch-arabischen Neuen Kommunistischen Liste.

Chadasch spricht sich für die Räumung aller jüdischen Siedlungen sowie den Rückzug aus den 1967 im Zuge des Sechstagekriegs von Israel besetzten Gebieten aus. Chadasch unterstützt außerdem die Rechte von Arbeitern. Die Wählerbasis von Chadasch bilden vorwiegend jüdische und arabische Kommunisten. Die Partei unterhielt trotz eines offiziellen Verbots vor 1993 enge Verbindungen zur PLO.

1992 unterstützte Chadasch die Regierung von Jitzchak Rabin, ohne jedoch offiziell Teil der Regierungskoalition zu sein. 1996 bildete Chadasch eine gemeinsame Liste mit Balad. Das Wahlbündnis mit der arabisch-nationalistischen Ta'al bei der Wahl 2003 hat der Partei insbesondere von der jüdisch-kommunistischen Minderheit den Vorwurf eingebracht, den Koexistenz-Grundsatz der Partei zu beschädigen.

Zur Knesset-Wahl 2015 schloss sie sich mit der Vereinigten Arabischen Liste, Balad und Ta'al zur Vereinten Liste zusammen. Das Wahlbündnis errang zusammen dreizehn Parlamentssitze.

Wahlergebnisse bei Knesset-Wahlen

  • 1992: 3 Sitze
  • 1996: 5 Sitze (gemeinsam mit Balad)
  • 1999: 3 Sitze
  • 2003: 3 Sitze (gemeinsam mit Ta'al)
  • 2006: 3 Sitze
  • 2009: 4 Sitze
  • 2013: 4 Sitze
  • 2015: 5 Sitze

Die Knesset hat 120 Sitze.

Weblinks


Kategorien: Israelische Partei | Kommunistische Partei

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Chadasch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.