Caspar Memering - LinkFang.de





Caspar Memering


Caspar Memering
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Juni 1953
Geburtsort BockhorstDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
DJK Bockhorst
Werder Bremen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1971–1982
1982–1984
1984–1986
Hamburger SV
Girondins Bordeaux
FC Schalke 04
303 (37)
27 0(2)
17 0(1)
Nationalmannschaft
1979–1980 Deutschland 3 0(0)
Stationen als Trainer
2006–2010
2010–2011
TuRa Westrhauderfehn
SV Bösel
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Caspar Memering (* 1. Juni 1953 in Bockhorst) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere

In der Jugend spielte Memering bei der DJK Bockhorst und kurz bei Werder Bremen. Zwischen 1971 und 1986 absolvierte er 320 Spiele für den Hamburger SV und den FC Schalke 04. Von 1982 bis 1984 spielte er gemeinsam mit Gernot Rohr und Dieter Müller in der ersten französischen Liga bei Girondins Bordeaux und wurde dort 1984 französischer Meister; wegen einer Gelenkerkrankung musste er fast zwölf Monate pausieren und brachte es dadurch nur auf 27 Punktspiel- und sechs Europapokaleinsätze in den beiden Jahren. Zu seinem Karriereende kehrte er in die Fußball-Bundesliga zum FC Schalke 04 zurück.

Mit dem HSV wurde er 1976 DFB-Pokalsieger, 1977 Europapokalsieger der Pokalsieger und 1979 und 1982 Deutscher Meister.

In der Nationalmannschaft absolvierte er 1979 und 1980 drei Länderspiele. 1980 wurde er mit der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Italien Fußballeuropameister, war dort allerdings nur im letzten Gruppenspiel der Vorrunde gegen Griechenland zum Einsatz gekommen.

1997 machte Memering an der Sporthochschule Köln sein Diplom als Fußballlehrer in einem Jahrgang mit Bernd Schuster, Frank Neubarth, Wolfgang Wolf und Friedhelm Funkel. Ab Januar 2006 trainierte er viereinhalb Jahre den Bezirksligisten TuRa 07 Westrhauderfehn in Ostfriesland. Vom 1. Juli 2010 trainierte er den SV Bösel, bei dem er im April 2011 aus gesundheitlichen Gründen zurücktrat.

Erfolge

  • Zweiter im DFB-Pokal 1974
  • DFB-Pokal 1976
  • Europapokal der Pokalsieger 1977
  • Europameister 1980
  • Zweiter im Europapokal der Landesmeister 1980
  • Zweiter im UEFA Cup 1982
  • Deutscher Meister 1979, 1982.
  • Zweiter Platz in der deutschen Meisterschaft 1976, 1980, 1981.

Weblinks


Kategorien: Fußballspieler (Hamburger SV) | Fußballnationalspieler (Deutschland) | Fußballeuropameister | Geboren 1953 | Fußball-Europapokalsieger der Pokalsieger | DFB-Pokal-Sieger | Deutscher Meister (Fußball) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Caspar Memering (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.