Casio Cassiopeia - LinkFang.de





Casio Cassiopeia


Casio Cassiopeia ist eine Produkt-Serie von Handheld PCs der Firma Casio.

Die Firma Casio begann recht früh, in den langsam wachsenden Markt der PDAs einzusteigen, und entwickelte anfangs kleine Taschen-Computer mit Tastatur und Graustufen-Display.

Produktgruppe: Handheld PC

Cassiopeia A-10 und A-11

Cassiopeia A-20

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.0 Handheld PC edition
  • Maße: 185 mm × 94 mm × 24,5 mm
  • Masse: 430 g
  • CPU: Hitachi SH3 @ 80 MHz
  • Speicher: 8 MB RAM und 8 MB ROM
  • Display: FSTN LCD, 640 × 240 Pixel, 4 Graustufen
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und PCMCIA Type II
  • Batterie: 2 × AA, bis zu 25 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Tastatur und Touch Screen
  • Ausgabe: Lautsprecher

Ziemlich schnell war zu erkennen, dass die Geräte kleiner werden sollten. So entstanden die PDAs dieser Serie. (Zu bemerken ist, dass die japanischen Modelle sich in Typen-Bezeichnung und Aussehen unterscheiden. E-5x bzw E-5xx sind die japanischen Versionen, außerdem sind diese blau statt silber).

Produktgruppe: Palm-size PC

Cassiopeia E-10

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.01 Palm-size PC edition
  • Maße: 80 mm × 120 mm × 20 mm
  • Masse: 184 g
  • CPU: NEC VR4111 MIPS @ 69 MHz
  • Speicher: 4 MB RAM und 8 MB ROM
  • Display: FSTN LCD, 240 × 320 Pixel, 4 Graustufen
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie 2 × AAA, bis zu 25 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2016 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 4 frei belegbare Knöpfe und eine 3-Wege-Taste
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3.5-mm-Klinke

Cassiopeia E-11

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.01 Palm-size PC edition
  • Maße: 80 mm × 120 mm × 20 mm
  • Masse: 184 g
  • CPU: NEC VR4111 MIPS @ 69 MHz
  • Speicher: 8 MB RAM und 8 MB ROM
  • Display: FSTN LCD, 240 × 320 Pixel, 4 Graustufen
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie 2 × AAA, bis zu 25 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2016 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 4 frei belegbare Knöpfe und eine 3-Wege-Taste
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Cassiopeia E-15

Der Cassiopeia E-15 war das letzte Graustufen-Modell, das Casio herausbrachte. Er erschien etwa zeitgleich zum E-105, auch äußerlich ähnelten sich die Geräte stark. Zusammen mit dem E-15 wurde die farbige Serie ins Leben gerufen.

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.11 Palm-size PC edition
  • Maße: 127 mm × 80 mm × 15,2 mm
  • Masse: 190 g
  • CPU: NEC VR4111 MIPS @ 69 MHz
  • Speicher: 16 MB RAM und 16 MB ROM
  • Display: FSTN LCD, 240 × 320 Pixel, 16 Graustufen
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie 2 × AAA Akku, bis zu 25 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Cassiopeia E-100

Äußerlich sind die Modelle der E-1xx-Serie kaum zu unterscheiden.

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.11 Palm-size PC edition
  • Maße: 81.2 mm × 132 mm × 20.1 mm
  • Masse: 255 g
  • CPU: NEC VR4121 MIPS @ 131 MHz
  • Speicher: 16 MB RAM und 16 MB ROM
  • Display: HAST LCD, 240 × 320 Pixel, 65536 Farben
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie: Li-Ion-Akku, bis zu 6 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Cassiopeia E-105

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 2.11 Palm-size PC edition
  • Maße: 81.2 mm × 132 mm × 20.1 mm
  • Masse: 255 g
  • CPU: NEC VR4121 MIPS @ 131 MHz
  • Speicher: 32 MB RAM und 16 MB ROM
  • Display: HAST LCD, 240 × 320 Pixel, 65536 Farben
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.0)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie: Li-Ion-Akku, bis zu 6 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3.5-mm-Klinke

Produktgruppe: PocketPC

Cassiopeia E-115

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 3.0 PocketPC edition
  • Maße: 81.2 mm × 132 mm × 20,1 mm
  • Masse: 256 g
  • CPU: NEC VR4121 MIPS @ 131 MHz
  • Speicher: 32 MB RAM und 16 MB ROM
  • Display: HAST LCD, 240 × 320 Pixel, 65536 Farben
  • Schnittstellen: Seriell und IrDA (ver. 1.2)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie: Li-Ion-Akku, bis zu 6 Stunden Laufzeit; Zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Cassiopeia E-125

  • Betriebssystem: Microsoft Windows CE 3.0 PocketPC edition
  • Maße: 81,2 mm × 132 mm × 20,1 mm
  • Masse: 256 g
  • CPU: NEC VR4122 MIPS @ 150 MHz
  • Speicher: 32 MB RAM und 16 MB ROM
  • Display: HAST LCD, 240 × 320 Pixel, 65536 Farben
  • Schnittstellen: Seriell/USB und IrDA (ver. 1.2)
  • Erweiterungsschächte: CompactFlash Type I und II
  • Batterie: Li-Ion-Akku, bis zu 6 Stunden Laufzeit; zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch-Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Cassiopeia E-200

  • Betriebssystem: Microsoft PocketPC 2002
  • Maße: 82 mm × 130 mm × 17,5 mm
  • Masse 190 g
  • CPU: Intel StrongARM 1110 @ 206 MHz
  • Speicher: 64 MB RAM und 32 MB ROM
  • Display: TFT, 240 × 320 Pixel, 65536 Farben
  • Schnittstellen: Seriell/USB und IrDA (ver. 1.2)
  • Erweiterungsschächte: SD-Card (MultiMediaCard) und CompactFlash Type I und II sowie PCMCIA über ein Erweiterungsmodul
  • Batterie: Li-Ion-Akku, bis zu 12 Stunden Laufzeit, zusätzlich CR2032 als Sicherung
  • Eingabe: Touch Screen, Mikrofon, 3 frei belegbare Knöpfe, eine 3-Wege-Taste, Aufnahmetaste und ein Steuerkreuz.
  • Ausgabe: Lautsprecher und Stereo-3,5-mm-Klinke

Nachfolgemodelle des Cassiopeia E-200

Casio hat sich aufgrund der derzeitig schwierigen PDA-Marktsituation entschlossen, zunächst keinen Nachfolger für den Cassiopeia E-200 auf den europäischen Endkundenmarkt zu bringen, sondern derzeit nur noch für den japanischen Markt. Ein aktuelles Beispiel dafür ist der Cassiopeia E-3000 Pocket PC 2002 oder der DT-10 mit Windows Mobile 2003, die allerdings ausschließlich für den japanischen Markt konzipiert worden sind.

Sonstige Modelle

  • A-23: wie A-20 jedoch ohne Hintergrundbeleuchtung und Sound, dafür als Schulpaket mit zusätzlichen mathematischen Programmen wie Maple ua.
  • BE-300: preiswertes Cassiopeia-Modell, 166Mhz MIPS mit Windows CE 3.0 und CompactFlash, jedoch nur 16MB RAM und nur 32.768 Farben[1]
  • E-55: japanische Version des E-15
  • E-5xx: japanische Versionen der E-1xx-Modelle, äußerlich an einem blauen Gehäuse zu erkennen.
  • EM-500G: schlankere Version des E-125 (z.B. ohne CompactFlash - stattdessen mit MultimediaCard Slot und nur 16MB RAM)
  • EM-505: schlankere Version des E-125 (z.B. ohne CompactFlash - vermutlich ebenfalls SD Slot)
  • E-800: veränderte Industrie-Version des E-125
  • SX-45: in Zusammenarbeit mit Siemens entwickeltes Handy auf Basis des E-125 (100 % kompatibel), welches aber nur zu Promotionzwecken gebaut wurde. Ein Siemens-Handy wurde einfach hinten angebaut. Äußerlich unterscheidet sich dieses Sondermodell von einem E-125 durch seine Kurzantenne oben links und durch die enorme Gehäusetiefe durch das angebaute Siemens-Handy.

Weblinks

 Commons: Casio Cassiopeia  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.golem.de/0106/14544.html

Kategorien: Casio-Produkt | PDA (Produkt)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Casio Cassiopeia (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.