Casimir Funk - LinkFang.de





Casimir Funk


Casimir Funk, eigentlich Kazimierz Funk, (* 23. Februar 1884 in Warschau, Russisches Kaiserreich; † 19. November 1967 in Albany, Bundesstaat New York, USA) war ein polnisch-amerikanischer Biochemiker, der 1912[1] im Irrglauben, dass alle der seit Ende des 19. Jahrhunderts erforschten Nahrungsinhaltsstoffe Aminogruppen enthielten, für sie den Begriff „Vitamin“ („Vital-Amin“) prägte, der sich trotz anderslautender späterer Erkenntnisse hielt.[2]

Er studierte in Berlin und in der Schweiz. 1904 erhielt er seinen Doktorgrad an der Universität Bern. Seine Arbeit begann er zuerst im Institut Pasteur in Paris. Später arbeitete er in Berlin und London. Durch Erkenntnisse aus grundlegenden Arbeiten über Vitaminmangelerkrankungen, wie unter anderem Beriberi, führte er 1912 den Namen „Vitamine“ ein. 1915 wanderte er in die USA aus, wo er 1920 eingebürgert wurde. Im Jahr 1922 wurde Funk zum Mitglied der Leopoldina gewählt. 1923 kehrte er nach Polen zurück, wo er am Staatlichen Hygieneinstitut als Direktor arbeitete. 1927 verließ er Polen wieder Richtung Paris. 1936 konnte er die Struktur des Vitamin B1 entschlüsseln und entwickelte eine Methode zu dessen Synthetisierung. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zog er nun endgültig in die USA. Er starb 1967 an einem Krebsleiden.

Ihm gelang es als erstem, die Nicotinsäure (eines der B-Vitamine) zu isolieren.

Weblinks

 Commons: Casimir Funk  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

  • Erika Funk, Blut und Vitamine, Diss., LMU München, 1954

Belege

  1. Casimir Funk, The etiology of the deficiency diseases. Beri-beri, polyneuritis in birds, epidemic deopsy, scurvy, experimental scurvy in animals, infantile scurvy, ship beri-beri, pellagra. In: Journal of State Medicine 20, 1912, S. 341–368
  2. www.bernd-leitenberger.de: Vitamine


Kategorien: Gestorben 1967 | Geboren 1884 | Biochemiker | Mitglied der Leopoldina (20. Jahrhundert) | Pole | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Casimir Funk (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.