Carrera Panamericana 1953 - LinkFang.de





Carrera Panamericana 1953


Die vierte Carrera Panamericana fand vom 23. bis 27. November 1953 statt und war der siebte Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Das Rennen

Die Strecke

Die vierte Carrera Panamericana hatte acht Sonderprüfungen und eine Streckenlänge von 3077 km. Das Rennen wurde in Tuxtla Gutiérrez gestartet und führte über Ciudad Juárez und Cihauhau zurück zum Ausgangsort.

Die Teams

Mit fünf Fahrzeugen, viel Personal und Material kam die Werksmannschaft von Lancia nach Mexiko. Die Italiener hatten drei D24 und zwei D23 für das lange Straßenrennen präpariert, die in der Klasse für Sportwagen über 1,6-Liter-Hubraum gemeldet wurden. Die Teamführung von Lancia hatte Spitzenfahrer verpflichtet, um die Gesamtwertung dieses Rennens gewinnen zu können. Juan Manuel Fangio, der Formel-1-Weltmeister der Saison 1951, steuerte einen D24; sein Beifahrer war der Italiener Gino Bronzoni. Piero Taruffi und Felice Bonetto fuhren ebenfalls einen D24. Die beiden D23 wurden von dem noch jungen Eugenio Castellotti und von Giovanni Bracco gefahren. Vor allem auf Bracco ruhten die Hoffnungen der Lancia-Teamführung. Der in Biella geborene Italiener galt als Spezialist für lange Straßenrennen. Im Vorjahr hatte er die Mille Miglia gewonnen und war bei der Carrera lange in Führung gelegen, ehe er wegen eines Defekts ausfiel. Vor dem Start zur dritten Etappe kam es zu einem Akt großer Sportlichkeit. Bracco ließ über den Journalisten Günther Molter einer verblüfften Mercedes-Mannschaft ausrichten, dass es keinen Sinn mehr habe schnell zu fahren, da sein Wagen unter großen technischen Problemen leide und er bald ausfalle. Tatsächlich setzte wenige Kilometer nach Beginn der letzten Etappe die Kraftübertragung des Ferraris aus und der Sieg ging an Mercedes.

Für Lincoln, den US-amerikanischen Hersteller von Luxusfahrzeugen, war die Carrera von besonderer Bedeutung. Die Aufmerksamkeit der Medien und dadurch der Werbeeffekt in Mexiko und den Vereinigten Staaten waren groß. Für Lincoln war diese öffentliche Wahrnehmung wichtig; daher war auch Lincoln bei der Carrera mit Werkswagen vertreten. Die Vorbereitung und der Einsatz der drei Capri wurden dem Rennteam von Bob Estes überlassen.[1] Als Fahrer wurden Chuck Stevenson, Walt Faulkner, Chuck Daigh, Johnny Mantz, Clay Smith und Bill Stroppe verpflichtet. Ein vierter Wagen, den Jack McGrath und Manuel Ayulo steuerten, wurde von Ronald Ferguson gemeldet.

Offiziell nicht am Start war die Scuderia Ferrari. Enzo Ferrari unterstützte aber die Scuderia Gustalla von Franco Cornacchia logistisch. Cornacchia kam mit vier Ferrari 375MM nach Mexiko. Einer der Fahrer war Umberto Maglioli, der die Carrera ein Jahr später gewann. Cornacchia meldete knapp vor Nennschluss ein fünftes Fahrzeug; einen Chrysler New Yorker Spezial, den die beiden Italiener Antonio Stagnoli und Giuseppe Scotuzzi fuhren.

Erwähnenswert sind auch drei deutsche Meldungen: Porsche brachte zwei 550 Spyder an den Start; als Fahrer wurden Hans Herrmann und Karl Kling verpflichtet. Adolf Brudes startete mit einem Borgward Hansa 1500 RS.

Rennverlauf

Das Rennen selbst wurde von den europäischen Teams dominiert und endete mit einem dreifachen Triumph der Lancia-Mannschaft. Juan Manuel Fango siegte mit einem Vorsprung von sieben Minuten auf seinen Teamkollegen Piero Taruffi. Dritter wurde Eugenio Castellotti. Überschattet wurde der Erfolg vom Todessturz ihres Teamkollegen Felice Bonetto, der bei einem Unfall in ein Haus prallte und auf der Stelle tot war.

Ergebnisse

Schlussklassement

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Fahrzeit
1 S + 1.6 36 Italien Scuderia Lancia Argentinien Juan Manuel Fangio
Italien Gino Bronzoni
Lancia D24 Pinin Farina 18:11:00,000
2 S + 1.6 22 Italien Scuderia Lancia Italien Piero Taruffi
Italien Luigi Maggio
Lancia D24 Pinin Farina 18:18:51,000
3 S + 1.6 38 Italien Scuderia Lancia Italien Eugenio Castellotti
Italien Carlo Luoni
Lancia D23 Pinin Farina 18:24:52,000
4 S + 1.6 26 Italien Scuderia Gustalla Italien Guido Mancini
Italien Farbizio Serena di Lapigio
Ferrari 375MM 19:40:29,000
5 S + 1.6 6 Frankreich Club Francia Amigos de la Panamericana Frankreich Louis Rosier Talbot Lago T26GS 20:11:22,000
6 S + 1.6 23 Italien Scuderia Gustalla Italien Mario Ricci
Italien Forese Salviati
Ferrari 375MM 20:16:28,000
7 T 52 Vereinigte Staaten 48 Bob Estes Vereinigte Staaten 48 Chuck Stevenson
Vereinigte Staaten 48 Clay Smith
Lincoln Capri 20:31:32,000
8 T 53 Vereinigte Staaten 48 Bob Estes Vereinigte Staaten 48 Walt Faulkner
Vereinigte Staaten 48 Chuck Daigh
Lincoln Capri 20:32:55,000
9 T 95 Vereinigte Staaten 48 Ronald Ferguson Vereinigte Staaten 48 Jack McGrath
Vereinigte Staaten 48 Manuel Ayulo
Lincoln Capri 20:33:07,000
10 T 51 Vereinigte Staaten 48 Bob Estes Vereinigte Staaten 48 Johnny Mantz
Vereinigte Staaten 48 Bill Stroppe
Lincoln Capri 20:33:30,000
11 S + 1.6 5 Mexiko 1934 Efrain Ruiz-Echeverria Mexiko 1934 Efrain Ruiz-Echeverria
Mexiko 1934 Pedro Viellegas Becceril
Ferrari 250MM 20:48:29,000
12 T 66 Vereinigte Staaten 48 A. B. Poe Vereinigte Staaten 48 Tommy Drisdale
Vereinigte Staaten 48 Pedro Gomez
Chrysler New Yorker 21:21:19,000
13 T 67 Vereinigte Staaten 48 Knox Conserve Vereinigte Staaten 48 Royal Russell
Vereinigte Staaten 48 Jesse Ashley
Chrysler New Yorker 21:34:26,000
14 S + 1.6 11 Vereinigte Staaten 48 Akton Miller Vereinigte Staaten 48 Akton Miller
Vereinigte Staaten 48 Douglas Harrison
Caballo de Hiero 22:07:36,000
15 T 60 Argentinien Oscar Gálvez Argentinien Oscar Gálvez
Argentinien Eduardo Martinez
Lincoln Capri 22:18:44,000
16 T 79 Argentinien Jorge Descote Argentinien Jorge Descote Lincoln Capri 22:27:01,000
17 T 64 Argentinien E. N. de Milo Argentinien Ernesto Petrini
Argentinien Alberto Fiorentini
Lincoln Capri 22:28:36,000
18 T 59 Vereinigte Staaten 48 Douglas Ehlinger Vereinigte Staaten 48 Douglas Ehlinger
Mexiko 1934 Louis Solorio
Packard Mayfair 22:34:40,000
19 T 72 Vereinigte Staaten 48 Thomas A. Deal Vereinigte Staaten 48 Bill Sterling
Vereinigte Staaten 48 Julius Colspret
Cadillac Series 62 22:40:30,000
20 T 93 Vereinigte Staaten 48 Pat Zoccano Vereinigte Staaten 48 Pat Zoccano
Vereinigte Staaten 48 Glen Barnhart
Buick 22:42:21,000
21 T 55 Mexiko 1934 Union de Choferes Mexiko 1934 Roberto Belmar
Mexiko 1934 Angel Acar Valle
De Soto Diplomat 22:45:02,000
22 T 101 Mexiko 1934 Arturo Alvarez Tostado Mexiko 1934 Arturo Alvarez Tostado
Mexiko 1934 Alfredo Cabrero Porras
Chrysler New Yorker 22:50:59,000
23 T 118 Vereinigte Staaten 48 James Rice Mexiko 1934 Ferdinando de Leeuw Murphy
Mexiko 1934 Cornelio Medina
Lincoln Capri 22:51:28,000
24 T 113 Mexiko 1934 Ricardo Ramirez Mexiko 1934 Ricardo Ramirez Oldsmobile 88 23:01:10,000
25 S + 1.6 25 Guatemala Guillermo Girón Guatemala Guillermo Girón
Guatemala Rudolfo Beaudin
Jaguar XK 120 23:01:49,000
26 T 102 Mexiko 1934 Juan de Aguinaco Mexiko 1934 Juan de Aguinaco Oldsmobile 88 23:02:47,000
27 T 70 Vereinigte Staaten 48 Alvin Rogers Vereinigte Staaten 48 Alvin Rogers
Vereinigte Staaten 48 Ralph Rogers
Chrysler New Yorker 23:13:45,000
28 T 88 Vereinigte Staaten 48 Ernest Hall Vereinigte Staaten 48 Ernest Hall
Vereinigte Staaten 48 Louis Unser
Buick 23:14:35,000
29 T 87 Kolumbien Luis Rafael Garzon Kolumbien Luis Rafael Garzon
Vereinigte Staaten 48 William Griebling
Oldsmobile 88 23:28:15,000
30 T 114 Mexiko 1934 Hector Riva Palacio Mexiko 1934 Hector Riva Palacio
Mexiko 1934 Carlos Condey
Oldsmobile 88 23:28:20,000
31 T 82 Argentinien Gilberto Julian Riega Argentinien Gilberto Julian Riega
Mexiko 1934 Modesto Jose Riega
Lincoln Capri 23:55:50,000
32 S 1.6 152 Guatemala José Herrarte Ariano Guatemala José Herrarte Ariano
Guatemala Carlos Gonzales
Porsche 550 Coupe 23:57:04,000
33 S 1.6 158 Argentinien Fernando Segura Porsche 356 Super 24:18:25,000
34 TS 217 Vereinigte Staaten 48 C. D. Evans Vereinigte Staaten 48 C. D. Evans
Vereinigte Staaten 48 Walter Krause
Chevrolet 210 24:48:41,000
35 TS 207 Vereinigte Staaten 48 Norman Patterson Vereinigte Staaten 48 Norman Patterson
Vereinigte Staaten 48 Bernie Shires
Ford V8 24:58:55,000
36 TS 209 Argentinien Oscar Cabalén Argentinien Oscar Cabalén
Argentinien Guillermo Ibanda
Ford 6 25:03:48,000
37 TS 209 Vereinigte Staaten 48 Scott Yantis Vereinigte Staaten 48 Scott Yantis Chevrolet 210 25:09:51,000
38 TS 235 Vereinigte Staaten 48 Malcolm Eckart Vereinigte Staaten 48 Malcolm Eckart
Vereinigte Staaten 48 Carroll Hamplemann
Hudson Jet 25:17:05,000
39 TS 238 Argentinien Humberto Maneglia Argentinien Humberto Maneglia Ford 6 25:34:27,000
40 TS 222 Mexiko 1934 Hector Ortiz Palacios Mexiko 1934 Hector Ortiz Palacios
Vereinigtes Konigreich Ramon Leal Contreras
Plymouth Belvedere 25:43:31,000
41 TS 204 Mexiko 1934 Seguros Chapultepec Mexiko 1934 Francisco Ramirez Fonseca
Mexiko 1934 Alberto Maya Juarez
Hudson Jet 25:59:48,000
42 TS 225 Mexiko 1934 Enrique Paredes Mexiko 1934 Enrique Paredes
Mexiko 1934 Luis Herrastri
Hudson Jet 26:00:42,000
43 TS 245 Argentinien Tadeo Taddia Argentinien Tadeo Taddia
Argentinien Sebastian Florencia
Chevrolet 210 26:01:53,000
44 TS 268 Argentinien Miguel Vinardelli Argentinien Miguel Vinardelli Chevrolet Bel Air 26:03:33,000
45 TS 256 Argentinien Baltazar Aleimo Argentinien Baltazar Aleimo
Argentinien Eliseo Rodriguez
Chevrolet 210 26:04:08,000
46 T 147 Argentinien Clemente Aspe Argentinien Clemente Aspe Mercury Monterey 26:05:44,000
47 TS 282 Argentinien Rafael Larocca Argentinien Rafael Larocca Ford 6 26:06:05,000
48 TS 210 Mexiko 1934 Morelos Mexiko 1934 Carlos Diaz Garcilazo
Mexiko 1934 Enrique Alvarado
Studebaker Champion 26:10:36,000
49 TS 228 Argentinien Luis Maria Martorani Argentinien Luis Maria Martorani Ford Victoria 26:11:56,000
50 TS 244 Argentinien Giullermo Airaldi Argentinien Giullermo Airaldi
Argentinien Francisco Spartafora
Chevrolet 210 26:25:21,000
51 TS 258 Argentinien Domingo Lombardi Argentinien Domingo Lombardi
Argentinien Jorge Jose Ferrario
Ford 6 26:27:41,000
52 TS 277 Vereinigte Staaten 48 Robert Barckimer Vereinigte Staaten 48 Robert Barckimer
Vereinigte Staaten 48 Frank Danley
Ford 6 26:40:39,000
53 TS 215 Mexiko 1934 Leones Doroles Club Hidalgo Mexiko 1934 Rafael González Sandoval
Mexiko 1934 Aurelio Lara
Nash Statesman 26:54:23,000
54 TS 272 Argentinien Carlos Fortunati Firpo Argentinien Carlos Fortunati Firpo Ford 6 27:00:50,000
55 TS 266 Argentinien Oscar Mantorani Argentinien Oscar Mantorani Ford 6 27:01:13,000
56 TS 248 Argentinien Carlos Pfeffer Argentinien Carlos Pfeffer
Argentinien Antonoi Lius Michelini
Ford 6 28:07:55,000
57 TS 278 Argentinien Carlos Battilana Olazabal Argentinien Carlos Battilana Olazabal Ford 6 28:14:19,000
58 TS 255 Argentinien Guillermo Marenghini Argentinien Guillermo Marenghini
Argentinien Alfred Rho
Chevrolet 28:24:41,000
59 TS 227 Mexiko 1934 Sebastian Gonzáles Mexiko 1934 Sebastian Gonzáles
Argentinien Carlos Soto Olivares
Ford Victoria 28:27:21,000
60 TS 257 Argentinien Omar White Argentinien Omar White Chevrolet 210 30:53:14,000
Disqualifiziert
61 T 73 Vereinigte Staaten 48 Richard Doane Vereinigte Staaten 48 Jim Rathmann
Vereinigte Staaten 48 Irving Kirbell
Oldsmobile 88 illegale Zylinderköpfe
62 S 1.6 155 Deutschland Hans-Hugo Hartmann Deutschland Hans-Hugo Hartmann Borgward Hansa 1500RS Zeitlimit überschritten
63 TS 269 Argentinien Mario Reibaldi Argentinien Mario Reibaldi Ford 6 Zeitlimit überschritten
64 T 63 Mexiko 1934 Liga Nacional del Transporte Mexiko 1934 Luis Leal Solares
Mexiko 1934 Alfredo Garcia Avila
Lincoln Capri Zeitlimit überschritten
65 T 57 Vereinigte Staaten 48 Carl Kieckhaefer Vereinigte Staaten 48 Frank Menendez
Vereinigte Staaten 48 James Beake
Chrysler New Yorker Zeitlimit überschritten
66 S + 1.6 7 Frankreich Club Francia Amigos de la Panamericana Frankreich Jean Behra Gordini T24S Zeitlimit überschritten
67 S + 1.6 8 Frankreich Club Francia Amigos de la Panamericana Frankreich Jean Lucas Gordini T16S Zeitlimit überschritten
68 S 1.6 153 Guatemala Guillermo Suhr Guatemala Guillermo Suhr
Guatemala Oscar Alfonso
Porsche 356SL Zeitlimit überschritten
69 S + 1.6 21 Vereinigte Staaten 48 Tony Bettenhausen Vereinigte Staaten 48 Tony Bettenhausen
Vereinigte Staaten 48 Duane Carter
Vereinigte Staaten 48 Murrell Belanger
Kurtis 500K Zeitlimit überschritten
70 S + 1.6 45 Italien Scuderia Gustalla Vereinigte Staaten 48 Luigi Chinetti
Spanien 1945 Alfonso de Portago
Ferrari 375MM Vignale Zeitlimit überschritten
71 T 97 Argentinien Mario Andreini Argentinien Mario Andreini Mercury Monterey Zeitlimit überschritten
72 S + 1.6 13 Mexiko 1934 Javier Razo Maciel Mexiko 1934 Oscar Fano Bush
Mexiko 1934 Raul Aurelio Martinez
Glasspar Zeitlimit überschritten
73 S + 1.6 14 Mexiko 1934 Fernando Dujan Mejia Mexiko 1934 Fernando Dujan Mejia
Mexiko 1934 Antonio Mucharras
Cadillac Zeitlimit überschritten
74 S + 1.6 16 Vereinigte Staaten 48 Carl Kiekhaefer Vereinigte Staaten 48 John Fitch
Vereinigte Staaten 48 Bob Boile
Chrysler New Yorker Zeitlimit überschritten
75 S + 1.6 35 Mexiko 1934 Jose Ham Gunam Mexiko 1934 Jose Ham Gunam
Mexiko 1934 Armando Santamaria
Ham Spezial Zeitlimit überschritten
76 T 54 Mexiko 1934 Fernando Carriles Pagaza Mexiko 1934 Fernando Carriles Pagaza
Mexiko 1934 Jorge Goudet
Lincoln Capri Zeitlimit überschritten
77 T 58 Mexiko 1934 Vinilsa Mexiko 1934 Vladimiro Cheterquin Olanque
Mexiko 1934 Martin Pecastaing
Cadillac Series 62 Zeitlimit überschritten
78 T 96 Mexiko 1934 Arquimedes del Saz Mexiko 1934 Arquimedes del Saz Mercury Monterey Zeitlimit überschritten
79 1.6 199 Mexiko 1934 Joaquin Castillo de la Fuente Mexiko 1934 Joaquin Castillo de la Fuente Ferrari 356SL Zeitlimit überschritten
80 1.6 200 Vereinigtes Konigreich Jacqueline Evans Vereinigtes Konigreich Jacqueline Evans Ferrari 356 Zeitlimit überschritten
81 TS 211 Argentinien Dario Ramonda Argentinien Dario Ramonda
Argentinien Armando Lopez
Ford 6 Zeitlimit überschritten
82 TS 295 Mexiko 1934 Benito Flores Estavillo Mexiko 1934 Benito Flores Estavillo
Mexiko 1934 Manuel Calzadillas Vega
Ford 6 Zeitlimit überschritten
Ausgefallen
83 S 1.6 154 Guatemala Jaroslav Juhan Guatemala Jaroslav Juhan
Guatemala Antonio Asturias Hall
Porsche 550
84 S 1.6 162 Guatemala Manfredo Lippmann Guatemala Manfredo Lippmann Porsche 356 Super
85 TS 218 Argentinien Remo Gamalero Argentinien Remo Gamalero
Argentinien Juan Carlos Dominguez
Ford 6
86 TS 271 Argentinien Jorge Daponte Argentinien Jorge Daponte Chevrolet 210
87 TS 233 Argentinien Andres Ferreno Barreiro Argentinien Andres Ferreno Barreiro
Argentinien Juan Suarez
Ford 6
88 TS 262 Argentinien Agustin Aguaviva Argentinien Agustin Aguaviva Ford 6
89 S + 1.6 9 Vereinigte Staaten 48 O’Farrill Frankreich Jean Trévoux
Frankreich Jean Bachereaux
Packard Motto Spezial
90 S 1.6 151 Mexiko 1934 Calzado Canada Mexiko 1934 Salvador López Chávez Porsche 356
91 TS 212 Argentinien Douglas Marimon Argentinien Douglas Marimon Ford 6
92 TS 240 Argentinien Vincente Tirabasso Argentinien Vincente Tirabasso Chevrolet
93 TS 254 Argentinien Angel Lovalvo Argentinien Angel Lovalvo
Argentinien Antonio Spampinato
Ford Victoria
94 S + 1.6 12 Italien Scuderia Gustalla Italien Umberto Maglioli
Italien Piero Cassani
Ferrari 375MM Pinin Farina
95 TS 280 Argentinien Jose Brea Argentinien Jose Brea
Argentinien Alfonso Moreno
Ford 6
96 S + 1.6 34 Italien Scuderia Lancia Italien Felice Bonetto Lancia D24
97 S + 1.6 50 Italien Scuderia Lancia Italien Giovanni Bracco Lancia D23
98 T 61 Mexiko 1934Philips Radio Mexico Mexiko 1934 Felix Cerda Loza
Mexiko 1934 Jose Aguilar
Lincoln Capri
99 T 80 Vereinigte Staaten 48 Hayes & McNamara Vereinigte Staaten 48 Keith Andrews
Vereinigte Staaten 48 Pete Woods
Cadillac Series 62
100 T 149 Vereinigte Staaten 48 Raymond Crawford Vereinigte Staaten 48 Raymond Crawford Lincoln Capri
101 TS 221 Argentinien Manuel Hidalgo Argentinien Manuel Hidalgo
Argentinien Luis Bicio
Ford 6
102 TS 223 Argentinien Jose Rubiol Roca Argentinien Jose Rubiol Roca Ford 6
103 TS 239 Argentinien Daniel Musso Argentinien Daniel Musso Ford 6
104 TS 239 Argentinien Manuel Cobas Argentinien Manuel Cobas Ford 6
106 TS 247 Argentinien Ricardo Julian Manrique Argentinien Ricardo Julian Manrique Chevrolet
107 TS 252 Argentinien Fernando Tirabasso Argentinien Fernando Tirabasso
Argentinien Antonio Vidal
Ford Victoria
108 TS 253 Argentinien Hugo Servetto Argentinien Hugo Servetto
Argentinien Francisco Vega Monroy
Ford Victoria
109 TS 286 Argentinien Ruben Joly Argentinien Ruben Joly Chevrolet
110 TS 288 Argentinien Eugenio Veicier Argentinien Eugenio Veicier
Argentinien Alfonso Hernandez
Chevrolet 210
111 TS 300 Mexiko 1934 Anza Hermanos Mexiko 1934 Rogelio Anza
Argentinien Ricardo Pola
Chevrolet 210
112 S + 1.6 4 Vereinigte Staaten 48 Allen Guiberson Vereinigte Staaten 48 Phil Hill
Vereinigte Staaten 48 Richie Ginther
Ferrari 340 Mexico Vignale
113 T 89 Mexiko 1934 Universidad Militar Mexiko 1934 Otto Becker Estrada
Mexiko 1934 Marcel Carrel
Oldsmobile 88
114 T 150 Vereinigte Staaten 48 Charles Royal Vereinigte Staaten 48 Charles Royal
Vereinigte Staaten 48 George Clark
Cadillac Series 62
115 S 1.6 159 Deutschland Dr. Ing. Porsche KG Deutschland Karl Kling Porsche 550 Spyder
116 S 1.6 165 Deutschland Dr. Ing. Porsche KG Deutschland Hans Herrmann Porsche 550 Spyder
117 S 1.6 160 Vereinigte Staaten 48 William Dohney Vereinigte Staaten 48 Ernie McAfee
Vereinigte Staaten 48 George Metger
Siata 208S
117 TS 219 Argentinien Juan Fernando Piersanti Argentinien Juan Fernando Piersanti
Argentinien Oscar Piersanti
Chevrolet
118 TS 243 Argentinien Osvaldo Jose Mantega Argentinien Osvaldo Jose Mantega
Argentinien Ernesto Nunez
Chevrolet 210
119 TS 251 Argentinien Arnaldo de Tomas Argentinien Arnaldo de Tomas Ford Victoria
120 S + 1.6 1 Mexiko 1934 Robredo Mexiko 1934 Fernando Razo Maciel
Mexiko 1934 Javier Montes de Oca
Chrysler New Yorker Spezial
121 S + 1.6 10 Mexiko 1934 Robredo Mexiko 1934 José Antonio Solana
Mexiko 1934 Alfonso Iniesta
Solana Oldsmobile
121 T 56 Vereinigte Staaten 48 Carl Kiekhaefer Vereinigte Staaten 48 Bob Korf
Vereinigte Staaten 48 Don Ziebell
Chrysler New Yorker
122 T 69 Vereinigte Staaten 48 H. W. Dietrich Vereinigte Staaten 48 Rodger Ward
Vereinigte Staaten 48 Miles Spickler
Lincoln Capri
123 T 92 Vereinigte Staaten 48 Edward Stringer Vereinigte Staaten 48 Edward Stringer
Vereinigte Staaten 48 David Stringer
Cadillac Series 62
123 T 99 Vereinigte Staaten 48 William Toia Vereinigte Staaten 48 Duane Carter Lincoln Capri
124 T 103 Mexiko 1934 Juan Jose Courtney Mexiko 1934 Juan Jose Courtney
Mexiko 1934 Carlos Zambrano
Oldsmobile 88
125 T 121 Mexiko 1934 Alianza Camioneres de Mexico Mexiko 1934 Alianza Camioneres de Mexico
Mexiko 1934 Raul Blancas
Lincoln Capri
126 TS 201 Mexiko 1934 Carlos Rogelio Anza Mexiko 1934 Octavio Anza Esquivel
Mexiko 1934 Ricardo Anza
Ford V8
127 TS 202 Mexiko 1934 Bonos del Ahorro Nacional Mexiko 1934 Guillermo Albafull
Vereinigte Staaten 48 Billey Saidel
Ford V8
128 TS 205 Mexiko 1934 Jose Antonio Marin Mexiko 1934 Jose Antonio Marin
Mexiko 1934 Miguel Lecuona
Plymouth Belvedere
129 TS 208 Vereinigte Staaten 48 Frank Davis Vereinigte Staaten 48 Frank Davis
Vereinigte Staaten 48 Dennis Cannon
Plymouth Belvedere
130 TS 229 Argentinien Chiapas Mexiko 1934 Carlos Alvarado Castanon
Mexiko 1934 Luis Ascencio Cordero
Studebaker Champion
131 TS 214 Argentinien Alberto Augusto Crespo Argentinien Alberto Augusto Crespo
Argentinien Jacinto Alvarez
Ford Victoria
132 TS 236 Mexiko 1934 Roberto Salmon Corona Mexiko 1934 Roberto Salmon Corona
Mexiko 1934 Jorge Sojo Guzman
Ford V8
133 TS 249 Argentinien Pedro Beamonte Argentinien Pedro Beamonte
Argentinien Francisco Rodríguez
Ford 6
134 TS 250 Mexiko 1934 Kaiser Mexico Mexiko 1934 Manuel Luz Meneses Kaiser Manhatten
135 TS 261 Argentinien Carlos Maria Silva Ferrer Argentinien Carlos Maria Silva Ferrer Ford 6
136 TS 265 Argentinien Ramon Enrique Bauzada Argentinien Ramon Enrique Bauzada Ford 6
137 TS 273 Argentinien Marcelo Alos Vercher Argentinien Marcelo Alos Vercher Chevrolet 210
138 TS 279 Argentinien Constante Luis Mundo Argentinien Constante Luis Mundo Chevrolet 210
139 TS 296 Mexiko 1934 Carlos Buenaventura Perez Mexiko 1934 Carlos Buenaventura Perez
Mexiko 1934 Guillermo Romero
Mercury Monterey
140 S + 1.6 3 Vereinigte Staaten 48 Owen Gray Vereinigte Staaten 48 Owen Gray
Vereinigte Staaten 48 E. J. Elliason
Chrysler New Yorker Spezial
141 S + 1.6 15 Italien Scuderia Guastalla Italien Antonio Stagnoli
Italien Giuseppe Scotuzzi
Chrysler New Yorker Spezial
142 S + 1.6 17 Vereinigte Staaten 48 Jack Ensley Vereinigte Staaten 48 Jack Ensley
Vereinigte Staaten 48 Stephen Spitler
Kurtis 500K
143 S + 1.6 18 Mexiko 1934 Francisco Ibarra Mexiko 1934 Francisco Ibarra Jaguar C-Type
144 S + 1.6 19 Mexiko 1934 Jorge Moctezuma Mexiko 1934 Jorge Moctezuma Ford V8
145 S + 1.6 19 Mexiko 1934 Jorge Moctezuma Mexiko 1934 Jorge Moctezuma
Mexiko 1934 Antonio Ferreira
Ford V8
146 S + 1.6 29 Vereinigte Staaten 48 Carl Kiekhaefer Vereinigte Staaten 48 Reginald McFee
Vereinigte Staaten 48 George Thompson
Ford V8
147 T 65 Vereinigte Staaten 48 Hilton Motors Vereinigte Staaten 48 Bill Vukovich
Vereinigte Staaten 48 Vern Houle
Lincoln Capri
148 T 74 Mexiko 1934 Raimundo Corona Mexiko 1934 Raimundo Corona
Vereinigte Staaten 48 Jesus Martin del Campo
Packard Mayfair
149 T 75 Argentinien Alfredo Macias Argentinien Alfredo Macias
Argentinien Rudolfo Hugo
Mercury Monterey
150 T 83 Vereinigte Staaten 48 Rudolph Ryans Vereinigte Staaten 48 Rudolph Ryans Lincoln Capri
151 T 85 Vereinigte Staaten 48 Jacobo Falick Vereinigte Staaten 48 Jacobo Falick Lincoln Capri
152 T 146 Argentinien Hugo Aspe Argentinien Hugo Aspe
Argentinien Anciento Aspe
Mercury Monterey
153 S + 1.6 156 Deutschland Adolf Brudes Deutschland Adolf Brudes Borgward Hansa 1500RS
154 S + 1.6 157 Frankreich Jacques Péron Frankreich Jacques Péron Osca MT4 1100
155 TS 203 Mexiko 1934 Morelos Mexiko 1934 Olegario Perez Pliego
Mexiko 1934 Guillermo Estrada
Studebaker Champion
156 TS 213 Mexiko 1934 Alfonso Cesar Franco Mexiko 1934 Olegario Perez Pliego
Mexiko 1934 José Hernandez
Ford 6
157 TS 216 Argentinien Antonio Adrian Zarantonello Argentinien Antonio Adrian Zarantonello Ford 6
158 TS 220 Mexiko 1934 Ramiro Aguilar Mexiko 1934 Ramiro Aguilar
Mexiko 1934 Joe Blanco
Chevrolet 210
159 TS 224 Vereinigte Staaten 48 Surroz Ford Vereinigte Staaten 48 Bob Christie
Vereinigte Staaten 48 Kenneth Wood
Ford 6
160 TS 226 Vereinigte Staaten 48 Alberto August Vereinigte Staaten 48 Mickey Thompson
Vereinigte Staaten 48 Roger Flores
Ford 6
161 TS 230 Argentinien Ernesto Nanni Argentinien Ernesto Nanni Chevrolet
162 TS 234 Mexiko 1934 Radio 620 Mexiko 1934 Oscar Cepeda
Mexiko 1934 Luis Pombo Rivadeneyra
Willys Aero
163 TS 242 Argentinien Nestor Luis Lafage Argentinien Nestor Luis Lafage Ford 6
164 TS 246 Argentinien Adolfo Sogolo Argentinien Adolfo Sogolo Ford Victoria
165 TS 266 Argentinien Mario Jorge de Poli Argentinien Mario Jorge de Poli Ford 6
166 TS 267 Argentinien Jorge Pedro Castellano Argentinien Jorge Pedro Castellano Ford 6
167 TS 270 Mexiko 1934 Radio 620 Mexiko 1934 Jorge Cepeda Mier y Teran
Mexiko 1934 Heron Cabrera
Willys Aero
168 TS 275 Argentinien Miguel Gustavo Molinero Argentinien Miguel Gustavo Molinero Ford 6
169 TS 285 Argentinien Francisco Casuscelli Argentinien Francisco Casuscelli Plymouth Belvedere
170 TS 290 Argentinien Federico Herrero Argentinien Federico Herrero Ford 6

Nur in der Meldeliste

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
171 S + 1.6 Vereinigtes Konigreich Jaguar Cars Jaguar C-Type
172 S + 1.6 Belgien Jan de Vroom Vereinigte Staaten 48 Bill Spear Ferrari 212 Export Vignale
173 S + 1.6 2 Vereinigte Staaten 48 Joel Thorne Vereinigte Staaten 48 Joel Thorne Thorne
174 S + 1.6 14 Mexiko 1934 Raul Aurelio Martinez Mexiko 1934 Raul Aurelio Martinez Jaguar C-Type
175 S + 1.6 24 Brasilien 1889 Pinheiro Piris Brasilien 1889 Pinheiro Piris Lancia
176 S + 1.6 47 Vereinigte Staaten 48 Tommy Francis Vereinigte Staaten 48 Tommy Francis
Vereinigte Staaten 48 Dempsey Wilson
Post
177 S + 1.6 48 Mexiko 1934 Chano Ureta Mexiko 1934 Chano Ureta Post
178 T 62 Vereinigte Staaten 48 Guy Vincent Vereinigte Staaten 48 Guy Vincent Jaguar Mark VIII
179 T 68 Mexiko 1934 Manuel Acosta Munoz Mexiko 1934 Manuel Acosta Munoz
Mexiko 1934 Jesus Perez
Lincoln Capri
180 T 76 Vereinigte Staaten 48 Tony Bettenhausen Vereinigte Staaten 48 Tony Bettenhausen Chrysler New Yorker
181 T 77 Mexiko 1934 Jesús Valezzi Mexiko 1934 Jesús Valezzi
182 T 78 Vereinigte Staaten 48 Murrell Belanger Vereinigte Staaten 48 Murrell Belanger Chrysler New Yorker
183 T 81 Argentinien Pablo Birger Argentinien Pablo Birger Lincoln Capri
184 T 84 Vereinigte Staaten 48 Verlin Brown Vereinigte Staaten 48 Verlin Brown Chrysler New Yorker
185 T 86 Vereinigte Staaten 48 John Fitch Vereinigte Staaten 48 John Fitch Chrysler New Yorker
186 T 90 Vereinigte Staaten 48 A. F. Ennis Vereinigte Staaten 48 A. F. Ennis Chrysler New Yorker
187 T 91 Argentinien Julio Repetto Argentinien Julio Repetto Mercury
188 T 94 Argentinien Eugenio Guerrero Argentinien Eugenio Guerrero Mercury
189 T 98 Argentinien Jose Ramon Naves De Soto Diplomat
190 T 100 Argentinien Manuel Arrouge Argentinien Manuel Arrouge Lincoln Capri
191 T 105 Mexiko 1934 Armando Reyes Navarro Mexiko 1934 Armando Reyes Navarro Packard
192 T 106 Argentinien Santiago Enrique Pieretti Argentinien Santiago Enrique Pieretti Lincoln Capri
193 T 142 Mexiko 1934 Angel Acar Mexiko 1934 Angel Acar Mercury
194 S 1.6 161 Mexiko 1934 Louis Richardi Mexiko 1934 Louis Richardi
195 TS 206 Mexiko 1934 Othon Aspe Murphy Mexiko 1934 Othon Aspe Murphy
Mexiko 1934 Octavio Aspe Murphy
Ford V8
196 TS 209 Argentinien Douglas Marimon Argentinien Douglas Marimon Chevrolet 210
197 TS 215 Mexiko 1934 Benjamin Alvarez Mexiko 1934 Benjamin Alvarez Studebaker
198 TS 222 Mexiko 1934 Hector Ortiz Palacios Mexiko 1934 Hector Ortiz Palacios De Soto Diplomat
199 TS 231 Argentinien Manuel Marino Argentinien Manuel Marino Ford 6
200 TS 237 Mexiko 1934 Alfredo Calles Suarez Mexiko 1934 Alfredo Calles Suarez Ford
201 TS 252 Mexiko 1934 Alfonso de la Pena Cardona Mexiko 1934 Alfonso de la Pena Cardona Ford V8
202 TS 253 Mexiko 1934 Heliodoro de la Pena Mexiko 1934 Heliodoro de la Pena Ford V8
203 TS 260 Argentinien Eduardo d'Alessandro Argentinien Eduardo d'Alessandro Chevrolet 210
204 TS 263 Argentinien Enrique Capizano Argentinien Enrique Capizano Chevrolet 210
205 TS 264 Argentinien Alfredo Birger Argentinien Alfredo Birger Ford 6
206 TS 274 Argentinien Balbino Jose Roldan Argentinien Balbino Jose Roldan Ford 6
207 TS 279 Argentinien Alberto Fulvi Argentinien Alberto Fulvi Ford 6
208 TS 281 Argentinien Luis Alberto Manzeo Argentinien Luis Alberto Manzeo Ford 6
209 TS 283 Argentinien Enrique Etchebarne Argentinien Enrique Etchebarne Ford
210 TS 284 Argentinien Eduardo Etchebarne Argentinien Eduardo Etchebarne Ford
211 TS 287 Argentinien Pedro Francisco Garcia Argentinien Pedro Francisco Garcia
212 TS 289 Argentinien Juan Justino Leon Argentinien Juan Justino Leon Ford
213 TS 291 Argentinien Hector Giorgis Argentinien Hector Giorgis Ford 6
214 TS 292 Mexiko 1934 Fidel Fernandez Mexiko 1934 Francisco Ibarra Chevrolet 210
215 TS 293 Mexiko 1934 Alfonso de la Pena Cardona Mexiko 1934 Alfonso de la Pena Cardona Kaiser Manhattan
216 TS 294 Mexiko 1934 Heliodoro de la Pena Mexiko 1934 Heliodoro de la Pena
Mexiko 1934 Alfonso de la Pena Cardona
Kaiser Manhattan

Klassensieger

Klasse Fahrer Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
S + 1.6 Argentinien Juan Manuel Fangio Italien Gino Bronzoni Lancia D24 Gesamtsieg
S 1.6 Argentinien José Herrarte Ariano Argentinien Carlos Gonzales Porsche 550 Coupe Rang 32
T Vereinigte Staaten 48 Chuck Stevenson Vereinigte Staaten 48 Clay Smith Lincoln Capri Rang 7
TS Vereinigte Staaten 48 C. D. Evans Vereinigte Staaten 48 Walter Krause Chevrolet 210 Rang 34

Renndaten

  • Gemeldet: 216
  • Gestartet: 170
  • Gewertet: 60
  • Rennklassen: 4
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 3077 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 18:11:00,000 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 8
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 3077,000 km
  • Siegerschnitt: 169,221 km/h
  • Pole Position: keine
  • Schnellste Rennrunde: unbekannt
  • Rennserie: 7. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1953

Literatur

  • Peter Higham: International Motor Racing - A Complete Reference from Formula 1 to Touring Car. Guinness Publishing Ltd., London 1995, ISBN 0-85112-642-1.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Informationen über Bob Estes

Vorgängerrennen
RAC Tourist Trophy 1953
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
1000-km-Rennen von Buenos Aires 1954

Kategorien: Carrera Panamericana | Rennen der Sportwagen-Weltmeisterschaft 1953

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Carrera Panamericana 1953 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.