Carl Mez - LinkFang.de





Carl Mez


Dieser Artikel behandelt den Industriellen und liberalen Politiker Carl Mez. Für den gleichnamigen Botaniker und Universitätsprofessor, siehe Carl Christian Mez

Karl (Carl) Christian Mez (* 20. April 1808 in Kandern; † 28. Mai 1877 in Freiburg im Breisgau) war Industrieller, liberaler Politiker und ein früher evangelischer Verfechter eines christlichen Sozialismus.

Leben

Seine vom Vater ererbte Seidenzwirnfabrik in Freiburg war für die von Mez eingeführten sozialen Einrichtungen wie Arbeiterwohnhäuser, Badeanstalten und Fabriksparkassen bekannt. Mez gründete seine Aktivität unter Bezugnahme auf seine Religion. Das Unternehmen wurde 1930 vom schottischen Konkurrenten J. & P. Coats aufgekauft. Die beiden Unternehmen firmierten fortan als Mez AG.

Von 1834 bis 1849 und wieder ab 1863 war Mez Stadtrat in Freiburg, wo er beispielsweise das Evangelische Stift gründete und mit erheblichen Finanzmitteln versah.

Von Mai 1848 bis Juni 1849 gehörte Mez der Frankfurter Nationalversammlung als Abgeordneter für Villingen an. Von 1843 bis 1849 war er auch in der zweiten Kammer der Badischen Ständeversammlung vertreten. Er war von radikaldemokratischer Gesinnung und beschäftigte sich als Debattenredner vor allem mit sozialen Fragen. Zwar lehnte Mez während der Badischen Revolution eine Beteiligung in der Regierung Brentanos ab, konnte sich aber danach für mehr als ein Jahrzehnt nicht mehr politisch betätigen. In späteren Jahren schloss er sich der Herrnhuter Brüdergemeine an und unterhielt zahlreiche Kontakte zu berühmten Geistern der damaligen Zeit.

Gedenktag

28. Mai im Evangelischen Namenkalender.[1]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Carl Mez im Ökumenischen Heiligenlexikon

Weblinks


Kategorien: Person der Erweckungsbewegung | Unternehmer (Baden) | Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung | Person (Freiburg im Breisgau) | Mitglied der Zweiten Kammer der Badischen Ständeversammlung | Gestorben 1877 | Geboren 1808 | Person des evangelischen Namenkalenders | Industrieller | Deutscher | Mann | Unternehmer (19. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Carl Mez (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.