Carl L. Kirmse - LinkFang.de





Carl L. Kirmse


Carl Ludwig Kirmse (* 4. Mai 1888 in Frankfurt am Main; † 14. April 1982 in Ramsau bei Berchtesgaden) war ein deutscher Filmarchitekt mit vier Jahrzehnten Schaffensperiode.

Leben und Wirken

Kirmse hatte an der Universität seiner Heimatstadt Frankfurt Architektur und Kunstgeschichte studiert. An einer Frankfurter Kunstschule, in Darmstadt und am Polytechnikum Zürich ließ er sich fortbilden. In der Folgezeit arbeitete Kirmse zunächst als Architekt im Hochbau und als Innenarchitekt. In diesem Bereich sorgte er für die Ausgestaltung von Villen, Hotels und Überseeschiffen.

Nach seinem Kriegsdienst stieß Kirmse 1919 zur Produktionsfirma Decla, arbeitete anschließend unter anderem für die Terra und die UFA. Kirmse war bis Ausbruch des Zweiten Weltkriegs einer der bestbeschäftigten Filmarchitekten Deutschlands, er entwarf sowohl die Szenenbilder für Melodramen und Abenteuergeschichten als auch für musikalische Komödien und Kriminalstoffe. Dabei handelte es sich bis Mitte der 30er Jahre vorwiegend um wenig anspruchsvolle, zweitrangige Filmproduktionen. Mit Kurt Bernhardts Romanverfilmung Die Waise von Lowood und Asta Nielsens Dirnentragödie war Carl Kirmse in jenen Jahren auch an zwei ambitionierten Produktionen beteiligt. Ab 1934 stattete Kirmse auch regelmäßig Heimatfilme aus, ein Genre, auf das er sich in den 50er Jahren spezialisierte, als er die Kulissen von sämtlichen Werken dieser Gattung des Münchner Filmproduzenten und Ganghofer-Spezialisten Peter Ostermayr entwarf. 1959 zog sich Kirmse 71-jährig vom Film zurück.

Filmografie

  • 1919: Der falsche Schein
  • 1919: Phantome des Lebens
  • 1919: Der Herr der Liebe
  • 1919: Das ewige Rätsel
  • 1919: Die Insel der Glücklichen
  • 1920: Der Abgrund der Seelen
  • 1920: Der langsame Tod
  • 1920: Der Liebes-Korridor
  • 1921: Der Liebling der Frauen
  • 1921: Landstraße und Großstadt
  • 1921: Perlen bedeuten Tränen
  • 1922: Der böse Geist Lumpaci Vagabundus
  • 1922: Das schöne Mädel
  • 1923: Die Magyarenfürstin
  • 1923: Die suchende Seele
  • 1923: Der Narr und die Anderen
  • 1924: Die Liebesbriefe einer Verlassenen
  • 1924: Schicksal
  • 1924: Höhenfieber
  • 1925: Finale der Liebe
  • 1925: Der Mann seiner Frau
  • 1925: Die Zirkusprinzessin
  • 1926: Harry Hill auf Welle 1000
  • 1926: Die Waise von Lowood
  • 1926: Der falsche Erzherzog
  • 1927: Der Weltkrieg, zwei Teile
  • 1927: Dirnentragödie
  • 1927: Kleinstadtsünder
  • 1927: Höhere Töchter
  • 1928: Saxophon-Susie
  • 1928: Der erste Kuß
  • 1928: Der Hafenbaron
  • 1928: Dornenweg einer Fürstin
  • 1929: Im Taumel einer großen Liebe
  • 1930: Lohnbuchhalter Kremke
  • 1931: Mitternachtsliebe
  • 1932: Welle 4711
  • 1933: Das lustige Kleeblatt
  • 1933: Liebe und Zahnweh
  • 1934: Die Medaille
  • 1934: Schloß Hubertus
  • 1934: Zwei Genies
  • 1935: Dreimal Ehe
  • 1935: April, April
  • 1935: Unter vier Augen
  • 1935: Das Mädchen vom Moorhof
  • 1935: Der Klosterjäger
  • 1936: Heißes Blut
  • 1936: Früh übt sich
  • 1936: Le cœur dispose
  • 1936: Rosen und Liebe
  • 1937: Bluff
  • 1937: Die Holzauktion
  • 1937: Das Quartett
  • 1937: Gewitterflug zu Claudia
  • 1937: Bobby
  • 1938: Das Mädchen von gestern Nacht
  • 1938: Nordlicht
  • 1938: Das Verlegenheitskind

Literatur

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 4: H – L. Botho Höfer – Richard Lester. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 396.

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1982 | Geboren 1888 | Mann | Person (Stummfilm)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Carl L. Kirmse (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.