CarGoTram (Dresden) - LinkFang.de





CarGoTram (Dresden)


CarGoTram
Anzahl: 2 Triebzüge (5 Endwagen + 7 Mittelwagen)
Hersteller: Schalker Eisenhütte
Baujahr(e): 2000
Spurweite: 1.450 mm
Länge über Kupplung: 59.400 mm
Breite: 2.200 mm
Drehzapfenabstand: 6.450 mm (Endwagen)
6.800 mm (Mittelwagen)
Drehgestellachsstand: 1.900 mm
Leermasse: 90,0 t
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Stundenleistung: 20×45 kW = 900 kW

Die CarGoTram ist eine Güterstraßenbahn, die die Dresdner Verkehrsbetriebe AG auf dem Netz der Straßenbahn Dresden betreibt. Sie wird von der Volkswagen AG finanziert, um deren Gläserne Manufaktur mit Bauteilen für die dort produzierte Baureihe VW Phaeton und des Bentley Flying Spur zu beliefern.

Geschichte

Schon während der Planung des Volkswagenwerkes stellte sich die Frage, wie der Transport der einzelnen Bauteile für die PKW vom Logistikzentrum am Bahnhof Dresden-Friedrichstadt zur Gläsernen Manufaktur am Großen Garten geschehen sollte. Weil die Route direkt durch die Stadt verläuft und man den Transport der Bauteile mit Lkw vermeiden wollte, entschied man sich für den Bau von zwei Güterstraßenbahnzügen.

Am 3. März 2000 wurden diese beiden Züge bei der Schalker Eisenhütte in Gelsenkirchen in Auftrag gegeben. Ein Güterstraßenbahnzug kostete damals rund 6,5 Millionen Deutsche Mark. Innerhalb eines knappen Jahres wurde so ein fünfteiliger Güterstraßenbahnzug neu konstruiert und gebaut. Eine Besonderheit ist, dass bei den Fahrzeugen generalüberholte Triebdrehgestelle von bereits ausgemusterten Tatra-Straßenbahnen verwendet wurden. Auf diese Art mussten keine neuen Drehgestelle für die Sonderspurbreite 1450 mm, die dem Dresdner Straßenbahnnetz zugrunde liegt, angefertigt werden (vgl. dazu Normalspur mit nur 1435 mm).

Am 16. November 2000 wurde das erste Fahrzeug im Dresdner Straßenbahnbetriebshof Trachenberge offiziell vorgestellt. Am 3. Januar 2001 absolvierte die Bahn erste Testfahrten auf dem Dresdner Streckennetz.[1] Seit 2001 verkehrt die CarGoTram im Stundentakt (zwei Züge) zwischen dem Logistikzentrum in der Friedrichstadt und der Gläsernen Manufaktur.

Im Jahr 2016 endet die Produktion im Dresdener Volkswagen-Werk. Ab dann fährt mangels Bedarf auch die CarGoTram nicht mehr. Ob sie nach Wiedereröffnung des umgebauten Werkes, die für 2019 geplant ist, wieder zum Einsatz kommt, steht noch nicht fest.[2][3]

Technik

Die Güterstraßenbahn ist als Zweirichtungsfahrzeug mit Endwagen vorne und hinten ausgeführt. Alle Achsen sind angetrieben. Ein kompletter Zug kann bis zu drei LKW-Ladungen mit sich führen, was einem Ladevolumen von 214 Kubikmetern entspricht.

Die maximale Zuladung beträgt je Zug:

7,5 t (Endwagen)
+ 15 t (Mittelwagen)
60 t Gesamtzuladung
Der Endwagen hat weniger Ladevolumen als ein Mittelwagen,
da hier auch der Führerstand untergebracht ist.
In der Regel werden zwischen die beiden Endwagen
drei Mittelwagen gehängt.

Die Endwagen erhielten die Nummern 2001 bis 2005 und die Mittelwagen die Nummern 2021 bis 2027. (Der Endwagen 2005 und der Mittelwagen 2027 werden als Ersatz vorgehalten.)

Weblinks

 Commons: CarGoTram  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Meldung Aktuelles in Kürze. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 3/2001, ISSN 1421-2811 , S. 106.
  2. Wegen Phaeton-Aus: Verliert Dresden auch seine CarGoTram? auf www.mopo24.de (16. November 2015)
  3. Nahverkehrsnachrichten Dresden Facebook 16. Dezember 2015

Kategorien: Straßenbahn Dresden | Güterstraßenbahn | Gütertriebwagen | Straßenbahnfahrzeug

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/CarGoTram (Dresden) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.