Canon ION - LinkFang.de





Canon ION


Canon ION ist die Marketingbezeichnung für Still Video Cameras der Canon RC-Modellreihe, die zwischen etwa 1984 und 1992 am Markt war. Es handelt sich dabei um die ersten kommerziell erhältlichen Vorläufer der heutigen Digitalkameras.

Die kompakten Still-Video-Kameras verfügten typischerweise über ein 1/2-Zoll-CCD mit einer Auflösung von 230.000 bis 600.000 Pixeln, Autofokus, Belichtungsautomatik mit Verschlusszeiten zwischen 1/500 und 1/30 Sekunde, ein Zoomobjektiv mit einem Brennweitenbereich von 8 bis 24 mm (entsprechend etwa 43 bis 103 mm bei Kleinbild), lieferten ein farbiges PAL-Videosignal.

Die Kameras wurden zusammen mit einem Digitizer (sog. Frame Grabber) für den PC ausgeliefert, da es damals noch keine standardisierten Grafikformate für digitale Bilder gab; die magnetisch gespeicherten Bilder mussten für die Bildverarbeitung also erst digitalisiert werden. Die Kameras kosteten damals von 600.000 Yen (etwa 7.500 DM [1], Modell RC-760 im Jahr 1987) bis 100.000 Yen (etwa 1250 DM, Modell RC-250 im Jahr 1989). [2]

Geschichte und Entwicklung

Bereits 1984 erfolgte die Bildberichterstattung einer Japanischen Zeitung von der Eröffnung der Olympischen Spiele in Los Angeles durch eine Canon RC-701 Still-Video-Camera.

Die ersten mit einer still-Video-Kamera aufgenommenen Fotos wurden 1987 auf der Titelseite der Zeitung USA Today veröffentlicht; die Sportfotografien wurden mit einer Canon RC-701 von Tom Dillon fotografiert und wurden mittels Datenfernübertragung zwölf Minuten nach der Aufnahme in die Zeitungsredaktion übertragen.

Mitte der 1990er Jahre wurde die RC-Modellreihe durch die Canon-PowerShot-Kameras abgelöst, die bis heute weitergeführt wird.

Modelle

  • 1992: RC-360, RC-570 (letzte Still-Video-Kamera der RC-Serie)
  • 1991: RC-560, RC-260
  • 1988: RC-250, RC-251
  • ca. 1987: RC-470
  • ca. 1986/87: RC-760
  • ca. 1984: RC-701
  • ca. 1991: S10 Von Bauer Baugleich RC 260 Serien nr.50/003981

Quellen

  1. Umrechnung des Yen-Kurses mit 1 DM=80 Yen nach dieser Studie auf imf.org (PDF; 1,1 MB)
  2. Historische Entwicklung von Canon auf canon.com

Weblinks


Kategorien: Canon-Kamera

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Canon ION (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.