Cannstatter Wasen - LinkFang.de





Cannstatter Wasen


Dieser Artikel erläutert das Festgelände Cannstatter Wasen. Für das komplette Veranstaltungsgelände, das bis 2005 unter demselben Namen bekannt war, siehe Neckarpark.

Der Cannstatter Wasen ist ein 35 Hektar großes Festgelände am Ufer des Neckars im Stuttgarter Stadtbezirk Bad Cannstatt. Umgangssprachlich wird der Begriff auch als Synonym für die beiden großen Volksfeste verwendet, das Cannstatter Volksfest und das Stuttgarter Frühlingsfest, die alljährlich auf dem Festgelände stattfinden.

Der Cannstatter Wasen ist Teil des Veranstaltungsgeländes Neckarpark. Bis 2005 wurde die Bezeichnung „Cannstatter Wasen“ noch offiziell für dieses Gesamtgelände verwendet. Der Neckarpark bildet den größten Teil des Stadtteils „Wasen“, zu dem außerdem noch ein Teil des Mercedes-Benz-Werkes Untertürkheim gehört.

Nutzung

Auf dem Wasen finden neben den beiden Volksfesten in unregelmäßigen Abständen zahlreiche weitere Veranstaltungen, wie Zirkusvorstellungen, Sport- und Landwirtschaftsmessen, insbesondere das landwirtschaftliche Hauptfest, sowie Freiluftkonzerte statt. Bei anderen Veranstaltungen im Neckarpark wird das Festgelände als Parkplatz genutzt.

Im Jahr 1907 fand hier ein „Internationales Massenmeeting für Völkerfrieden und Volksbefreiung“ zu Beginn des Sozialistenkongresses in Stuttgart statt, an dem 60.000 Menschen teilnahmen. Zu Beginn der Verkehrsluftfahrt diente der Cannstatter Wasen auch mehrere Jahre als Flugplatz und Zeppelin-Landeplatz der Stadt Stuttgart. Im Jahr 1911 startete Ernst Heinkel von hier mit einem selbstkonstruierten Flugzeug, 1919 wurde ein Landeplatz angelegt[1]. Von 1921 bis 1924 führte Paul Strähle vom Wasen aus Postflüge durch, ein regelmäßiger ziviler Flugbetrieb fand nicht statt[1]. Ab 1925 wurde für alle Flüge der Flughafen Böblingen genutzt.

Verkehr zu Großveranstaltungen

Die SSB betreibt auf dem Gelände die Haltestelle Cannstatter Wasen, die bei Veranstaltungen von den Stadtbahn-Linien U11 und U19 bedient wird.

Regelmäßige Großveranstaltungen

Literatur

  • Andrea Hartl: Oktoberfest und Cannstatter Volksfest – Vom Nationalfest zum Massenvergnügen, Herbert Utz Verlag, München 2010, ISBN 978-3-8316-0934-5

Weblinks

 Commons: Cannstatter Wasen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Franz Biekert: 75 Jahre Flughafen Stuttgart - Von der Schafweide mit Landemöglichkeit zum modernen Verkehrsdienstleister (PDF; 221 kB) Landeshauptstadt Stuttgart, Statistisches Amt. Oktober 1999. Abgerufen am 26. Oktober 2009.

Kategorien: Veranstaltungszentrum | Ehemaliger Flugplatz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cannstatter Wasen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.