Cannondale-Drapac Pro Cycling Team - LinkFang.de





Cannondale-Drapac Pro Cycling Team


Dieser Artikel befasst sich mit dem seit Juli 2016 unter der Namen Cannondale-Drapac Pro Cycling Team geführten US-amerikanischem Radsportteam, zu unterscheiden vom 2014 aufgelösten italienischen Radsportteam Cannondale.
Cannondale-Drapac Pro Cycling Team
Teamdaten
UCI-Code CDT
Nationalität Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lizenz UCI WorldTeam
Betreiber Slipstream Sports Inc.
Gründung 2003
Disziplin Straße
Radhersteller Cannondale
Personal
General-Manager Vereinigte Staaten Jonathan Vaughters
Team-Manager Sudafrika Robert Hunter
Sportl. Leiter Spanien Bingen Fernández
Italien Fabrizio Guidi
Deutschland Andreas Klier
Belgien Eric Van Lancker
Vereinigtes Konigreich Charles Wegelius
Danemark Johnny Weltz
Namensgeschichte
Jahre Name
2003
2004–2006
2007–2008
2008
2009
2010
2011
2012–06/2012
07/2012–2014
2015
2016-06/2016
07/2016
5280/Subaru
TIAA–CREF
Team Slipstream powered by Chipotle
Garmin-Chipotle Presented by H3O
Garmin-Slipstream
Garmin-Transitions
Team Garmin-Cervélo
Garmin-Barracuda
Garmin-Sharp
Team Cannondale-Garmin
Cannondale Pro Cycling Team
Cannondale-Drapac Pro Cycling Team
Trikot
Mannschaftsfoto
Website
slipstreamsports.com/

Das Cannondale-Drapac Pro Cycling Team ist ein US-amerikanisches Radsportteam mit Sitz in Boulder.

Organisation

Das Team wird von der US-amerikanischen Firma Slipstream Sports betrieben. Es hieß zunächst TIAA-CREF und war seit 2005 als Continental Team lizenziert, das hauptsächlich an der UCI America Tour teilnahm. Zur Saison 2007 wurde die Mannschaft in Slipstream-Chipotle umbenannt und fuhr mit einer Lizenz als Professional Continental Team. Kurz vor dem Start der Tour de France im Juni 2008 wurde mit dem US-amerikanischen Hersteller von GPS-Empfängern Garmin ein neuer Sponsor präsentiert. Ab da startete das Team unter dem Namen Garmin-Slipstream presented by H3O.[1] Ab der Saison 2009 ging das Team mit einer ProTeam-Lizenz an den Start. Zur Saison 2011 fusionierte das ehemalige Garmin-Transitions Team mit dem Cervélo TestTeam zum Team Garmin-Cervélo. Im Jahr 2012 nannte sich das Team nach Hinzutreten des IT-Sicherheitsunternehmens Barracuda Networks als neuer Namenssponsor Garmin-Barracuda. Der bisherige Namenssponsor Cervélo stattete das Team weiter mit Rädern aus.[2] In den Jahren 2013 und 2014 war das Elektronikunternehmen Sharp zweiter Namenssponsor. Nachdem der Radhersteller Cannondale mit Ablauf der Saison 2014 das Engagement beim italienischen Team Cannondale beendet hatte, wurde er Namenssponsor und Ausrüster des Slipstream-Teams.[3] Im Vorgriff auf die Fusion mit dem australischen Professional Continental Team im Jahr 2017 Drapac Professional Cycling wurde der Investmentfondbetreiber Drapac Capital Partners mit Beginn der Tour de France 2016 zweiter Namenssponsor. Das australische Team übernimmt dabei unter dem Namen Drapac-Pat's Veg die Rolle als „Farmteam“ des WorldTeams.[4]

Außer dem ProTeam betrieb Slipstream Sports 2011 und 2012 auch als Farmteam das Chipotle Development Team mit dem Status als UCI Continental Team[5][6] und im Jahr 2011 ein UCI Women’s Team, das ebenfalls „Garmin-Cervélo“ hieß und im Jahr 2012 mit dem niederländischen Team AA Drink-leontien.nl fusioniert wurde.[7][8]

Das Team ist Mitglied in der Bewegung für einen glaubwürdigen Radsport.[9] Der Fahrer Tom Danielson wurde am 9. Juli 2015 in der A-Probe positiv auf synthetisches Testosteron getestet.[10] Es handelte sich dabei um die erste positive Dopingprobe eines Slipstream-Fahrers seit der Gründung des Teams.[11]

Saison 2016

Erfolge in der UCI Europe Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
20. Februar Frankreich 1. Etappe Tour du Haut-Var 2.1 Niederlande Tom-Jelte Slagter
6. März Italien GP Industria & Artigianato 1.1 Australien Simon Clarke

Erfolge in der UCI America Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
16. Mai Vereinigte Staaten 2. Etappe Kalifornien-Rundfahrt 2.HC Vereinigte Staaten Ben King
19. Mai Vereinigte Staaten 5. Etappe Kalifornien-Rundfahrt 2.HC Lettland Toms Skujins

Nationale Straßen-Radsportmeister

Datum Rennen Sieger
8. Januar Neuseeland Neuseeländische Meisterschaft - Einzelzeitfahren Neuseeland Patrick Bevin
26. Juni Litauen Litauische Meisterschaft - Straßenrennen Litauen Ramunas Navardauskas

Zugänge – Abgänge

Zugänge Team 2015 Abgänge Team 2016
Frankreich Pierre Rolland Team Europcar Danemark Lasse Norman Hansen Stölting Service Group
Irland Ryan Mullen An Post-Chain Reaction Vereinigte Staaten Tom Danielson
Lettland Toms Skujins Hincapie Racing Team Kanada Ryder Hesjedal Trek-Segafredo
Vereinigte Staaten Phil Gaimon Optum-Kelly Benefit Strategies Kolumbien Janier Acevedo Team Jamis
Australien Simon Clarke Orica GreenEdge Irland Daniel Martin Etixx-Quick Step
Vereinigte Staaten Lawson Craddock Team Giant-Alpecin Australien Nathan Haas Dimension Data
Danemark Matti Breschel Tinkoff-Saxo Vereinigte Staaten Ted King Laufbahn beendet
Kolumbien Rigoberto Uran Etixx-Quick Step Slowenien Matej Mohoric Lampre-Merida
Niederlande Wouter Wippert Drapac Professional Cycling
Neuseeland Patrick Bevin Avanti Racing Team
Kanada Michael Woods Optum-Kelly Benefit Strategies

Mannschaft

Lua-Fehler in Modul:Cycling_race, Zeile 957: 'end' expected (to close 'function' at line 585) near 'else'

Platzierungen in UCI-Ranglisten

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 15. Vereinigte Staaten Timothy Duggan (122.)
2006 7. Vereinigte Staaten Danny Pate (19.)
2007 5. Vereinigte Staaten William Frischkorn (19.)
2008 1. Vereinigte Staaten Christian Vande Velde (3.)

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2005 81. Vereinigte Staaten William Frischkorn (362.)
2006 80. Vereinigte Staaten Danny Pate (283.)
2007 95. Vereinigte Staaten William Frischkorn (571.)
2008 14. Irland Daniel Martin (41.)

UCI Oceania Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2008 5. Neuseeland Julian Dean (10.)

UCI World Calendar

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 11. Vereinigte Staaten Tyler Farrar (18.)
2010 7. Vereinigte Staaten Tyler Farrar (8.)

UCI World Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2011 8. Irland Daniel Martin (8.)
2012 9. Kanada Ryder Hesjedal (13.)
2013 8. Irland Daniel Martin (6.)
2014 11. Irland Daniel Martin (9.)
2015 16. Kanada Ryder Hesjedal (46.)

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. slipstreamsports.com: Slipstream Sports Signs Garmin as Title Sponsor (englisch) abgerufen am 23. Juni 2008
  2. radsport-news.com vom 11. Januar 2012: Barracuda schnappt bei Garmin zu
  3. Vaughters bestätigt Zusammenschluss - Garmin und Cannondale fusionieren. radsport-news.com, 20. August 2014, abgerufen am 21. August 2014.
  4. Cannondale to merge with Drapac for 2017. cyclingnews.com, 30. Juni 2016, abgerufen am 2. Juli 2016 (english).
  5. cyclingnews.com vom 27. November 2012: Chipotle Development team releases riders
  6. cyclingnews.com vom 20. Dezember 2012: Eight UCI Continental teams in USA for 2013
  7. cyclingnews.com vom 27. Januar 2012 Garmin women rescued with AA Drink-Leontien.nl partnership
  8. Presseerklärung von Slipstream sports vom 27. Januar 2012: Slipstream Sports partners with with AA Drink/Leontien.nl for women’s team
  9. velonation.com vom 8. März 2012: GreenEdge joins MPCC, movement wants international sanctioning body introduced
  10. Danielson positiv auf synthetisches Testosteron getestet. radsport-News.com, 3. August 2015, abgerufen am 6. August 2015.
  11. Commentary: Vaughters and unintended consequences. velonews.com, 6. August 2015, abgerufen am 6. August 2015 (english).

Weblinks

 Commons: Cannondale Pro Cycling Team  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cannondale-Drapac Pro Cycling Team (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.