Campeonato Sudamericano 1917 - LinkFang.de





Campeonato Sudamericano 1917


Campeonato Sudamericano 1917
Fußball-Südamerikameisterschaft 1917
Anzahl Nationen 4
Südamerikameister Uruguay Uruguay (2. Titel)
Austragungsort Uruguay Uruguay
Eröffnungsspiel 30. September 1917
Turnierende 14. Oktober 1917
Spiele 6
Tore 21 (⌀: 3,5 pro Spiel)
Zuschauer 125.000 (⌀: 20.833 pro Spiel)
Torschützenkönig Uruguay Ángel Romano (4 Tore)

Die Campeonato Sudamericano 1917 war die 2. Auflage der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 30. September bis 14. Oktober in Uruguay statt. Alle Spiele wurden im Parque Pereira in Montevideo ausgetragen. Das bestbesuchte Spiel war gleichzeitig das letzte und entscheidende Spiel des Turniers zwischen dem Titelverteidiger und hohen Favoriten Uruguay und Argentinien, welches vor 40.000 Zuschauern stattfand. Mit 10.000 Zuschauern zog das Spiel zwischen Brasilien und Chile den geringsten Besuch an.

Uruguay verteidigte seinen Titel aus dem Vorjahr ohne Punktverlust und Gegentor.

Spielergebnisse

Rang Land Sp. Tore Pkt.
1 Uruguay Uruguay 3 9:0 6:0
2 Argentinien Argentinien 3 5:3 4:2
3 Brasilien 1889 Brasilien 3 7:8 2:4
4 Chile Chile 3 0:10 0:6
30. September 1917
Uruguay Chile 4:0 (2:0)
3. Oktober 1917
Argentinien Brasilien 4:2 (1:2)
6. Oktober 1917
Argentinien Chile 1:0 (0:0)
7. Oktober 1917
Uruguay Brasilien 4:0 (2:0)
12. Oktober 1917
Brasilien Chile 5:0 (4:0)
14. Oktober 1917
Uruguay Argentinien 1:0 (0:0)

Beste Torschützen

Rang Spieler Tore
1 Uruguay Ángel Romano 4
2 Uruguay Carlos Scarone 3
3 Brasilien 1889 Amílcar Barbuy 2
Brasilien 1889 Neco 2
Argentinien Alberto Ohaco 2
Uruguay Héctor Scarone 2

Mannschaftsaufgebote

Argentinien Argentinien
Antonio Blanco (Rosario Central), Eduardo Blanco (Rosario Central), Calomino - Bleo Pedro Fournol (Boca Juniors), Edwin Clarcke (Porteño), Marcos Crocce (Racing Club), Jaime Chavín (Huracán (Buenos Aires)), Alejandro Elordi (Ferro Carril Oeste), Antonio Ferro (Independiente), Pascual Garré (Independiente), Ennis Hayes (Rosario Central), Carlos Isola (River Plate), Juan Madero (Estudiantes (Buenos Aires)), Alfredo Martín (Tigre), Pedro Martínez (Huracán (Buenos Aires)), Ernesto Mattozzi (Estudiantil Porteño), Alberto Bernardino Ohaco (Racing Club), Francisco Olazar (Racing Club), Ricardo Pepe (Racing Club), Juan Nelusco Perinetti (Racing Club), Armando Reyes (Racing Club), Nicolás Vivaldo (Racing Club)

Brasilien 1889 Brasilien
Adhemar Dos Santos (América), Amílcar Barbuy (Corinthians), Arnaldo Patusca Silveira (Santos), Caetano Izzo (Palestra Itália), Casemiro do Amaral (Mackenzie), Chico Netto (Fluminense), José da Silva Couto (Fluminense), Antônio Dias De Paiva (América), Antônio Dias (São Bento), Galo (Flamengo), Haroldo Domingues (Santos), Sylvio Lagreca (São Bento), Adolpho Millon Júnior (Santos), Neco (Corinthians), Otto Banduck (Santos), Osny Augusto Werner (Botafogo (RJ)), José França de Paula Ramos (América), Antonio Picagli (Palestra Itália), Sylvio Vidal Leite Ribeiro (Fluminense), Trainer: Sylvio Lagreca

Chile Chile
Juan Alvarado (Artillero de Costa FC (Talcahuano)), Héctor Baeza (Santiago Wanderers), Hernando Bolados (Unión Marítimo FC), Enrique Cárdenas (Santiago Wanderers), Guillermo Cisternas, Luis Encina (Valparaíso FC), Luis García (Tander FC (Coquimbo)), Francisco Gatica (Eleuterio Ramírez FC (Santiago)), Manuel Geldes (Santiago Wanderers), Manuel Guerrero (La Cruz FC (Valparaíso)), Norberto Guevara (Gould Cross (Talcahuano)), Bartolomé Muñoz (Fernández Vial (Concepción)), Horacio Muñoz (Fernández Vial (Concepción)), Julio Paredes (Talca Nacional), Rodolfo Rojas, Trainer: Julián Bártola

Uruguay Uruguay
Alfredo Balmelli (Central), N. Bartolazzo (River Plate FC), José Benincasa (Peñarol), Miguel Benincasa (River Plate FC), Sadí Couture (Dublin), Alfredo Foglino (Nacional), Raúl Garrido (Universal), Isabelino Gradín (Peñarol), Rodolfo Marán (Nacional), Antonio Márques Castro (Peñarol), Carlos Mongelar (Universal), Nelson Montes (Wanderers), Jorge Germán Pacheco (Peñarol), José Pérez (Peñarol), José Piendibene (Peñarol), Abdón Porte (Nacional), Gregorio Rodríguez (Universal), Ángel Romano (Nacional), Cayetano Saporiti (Wanderers), Carlos Scarone (Nacional), Héctor Scarone (Nacional), Pascual Somma (Nacional), José Tognola (Reformers), Antonio Urdinarán (Nacional), José Vanzzino (Nacional), Manuel Varela (Peñarol), Juan José Villar (Wanderers), Armando Zibechi (Wanderers), Trainer: Ramón Platero

Weblinks


Kategorien: Fußball 1917 | Fußball in Uruguay | Sportveranstaltung in Montevideo | Copa América

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Campeonato Sudamericano 1917 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.