Campeche (Bundesstaat) - LinkFang.de





Campeche (Bundesstaat)


Campeche
{{#ifeq:|keine }
Hauptstadt San Francisco de Campeche
Fläche 57.924 km² (Rang 18)
Einwohnerzahl 822.441 (Rang 30)
Bevölkerungsdichte 14,2 Einwohner pro km²
(Zensus 2010)
Gouverneur Alejandro Moreno Cárdenas (PRI)
(2015–)
Bundesabgeordnete PRI / PVEM = 1
PAN = 1
(Insgesamt 2)
Senatoren PRI = 2
PAN = 1
ISO 3166-2 MX-CAM
Postalische Abkürzung Camp.
Website www.campeche.gob.mx

Der mexikanische Bundesstaat Campeche nimmt das westliche Drittel der Halbinsel Yucatán ein und wurde 1857 als selbständige Einheit organisiert. Er grenzt im Westen an Tabasco, im Süden an Guatemala, im Osten an Quintana Roo und im Nordosten an den Bundesstaat Yucatán. Er hat eine Fläche von 57.924 km² mit ca. 822.000 Einwohnern.

Er besteht zu einem großen Teil aus unzugänglichen Regenwäldern, hat aber im äußersten Westen Anteil an den Erdölfeldern am Golf von Mexiko.

Geschichte

Das Gebiet des Staates wurde in präkolumbischer Zeit von den Maya geprägt. Ihre ehemalige Stadt Edzná ist zusammen mit Calakmul die bedeutendste Ruinenstätte in Campeche. Im Südosten, an der Grenze zu Quintana Roo liegen die Ruinen der Río-Bec-Gruppe (die größte davon Xpuhil), deren hervorstechendstes Merkmal so genannte „Scheinpyramiden“ sind. Die Siedlung Uxul wurde 2005 wiederentdeckt.

Nach der spanischen Eroberung zählte das heutige Campeche zum Generalkapitanat Yucatán, das 1617 im Vizekönigreich Neuspanien gegründet wurde. Es wurde von einem Gouverneur regiert und unterstand der Gerichtsbarkeit der Real Audiencia von Mexico. Mit der Unabhängigkeit Mexikos wurde Campeche Teil des mexikanischen Kaiserreiches.

Städte und Gemeinden

Der Bundesstaat gliedert sich in elf Municipios. Größte Stadt des Bundesstaats ist dessen Hauptstadt San Francisco de Campeche (auch kurz Campeche) mit 220.389 Einwohnern. Andere Städte mit mehr 10.000 Einwohnern sind Ciudad del Carmen (169.466), Champotón (30.881), Escárcega (29.477), Calkiní (14.934), Dzitbalché (11.686) und Hecelchakán (10.285).[1] Im Bundesstaat liegt mit dem Flughafen Campeche ein Verkehrsflugplatz.

Weblinks

 Commons: Campeche  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. [1] Catálogo Único de Claves de Áreas Geoestadísticas Estatales, Municipales y Localidades

Kategorien: Mexikanischer Bundesstaat

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Campeche (Bundesstaat) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.