Calico M950 - LinkFang.de





Calico M950


Calico M950
Allgemeine Information
Entwickler/Hersteller: Calico Light Weapons Systems
Herstellerland: Vereinigte Staaten
Waffenkategorie: Selbstladepistole
Ausstattung
Gesamtlänge: 355 mm
Lauflänge: 152 mm
Technische Daten
Kaliber: 9 × 19 mm
Mögliche Magazinfüllungen: 50 oder 100 Patronen
Munitionszufuhr: Schneckenmagazin
Anzahl Züge: 6
Drall: rechts
Visier: Offene Visierung
Verschluss: Rollenverschluss
Ladeprinzip: Rückstoßlader
Listen zum Thema

Die Calico M950 ist eine in den 1980er-Jahren entwickelte halbautomatische Pistole der Calico Light Weapons Systems in Nevada/USA. Sie benutzt das für diesen Waffentyp gängige Kaliber 9 × 19 mm in einem speziellen, von Michael Miller und Warren Stockton 1985 entwickelten, Schneckenmagazin. Dieses Magazin fasst 50 bis 100 Patronen, indem die Patronen helixförmig angeordnet sind, um eine maximale Munitionsmenge zu erreichen.

Die M950 war für ihren Hersteller ein Flop, da die Pistole 1994 unter den US Assault Weapons Ban fiel, welcher die Magazinkapazität für zivile Personen auf 10 Patronen pro Magazin einschränkte.

Literatur


Kategorien: Selbstladepistole

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Calico M950 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.