Café International - LinkFang.de





Café International


Café International

Daten zum Spiel
Autor Rudi Hoffmann
Grafik Rudi Hoffmann (Mattel),
Oliver Freudenreich (Amigo)
Verlag Mattel (1989),
Leo Toys,
Relaxx (1998),
Amigo (1999)
Erscheinungsjahr 1989, 1998, 1999
Art Legespiel
Mitspieler 2 bis 4
Dauer 45 – 60 Minuten
Alter ab 12 Jahren
Auszeichnungen

Spiel des Jahres 1989
Der Goldene Pöppel 1989: Platz 2

Café International von Rudi Hoffmann ist ein Brettspiel für zwei bis vier Spieler. Es funktioniert in der Art eines Legespiels und erhielt 1989 den Spielepreis Spiel des Jahres. Es erschien 1989 bei Mattel,[1] 1998 bei Relaxx[2] und nach dem Konkurs von Relaxx[3] 1999 bei Amigo.[4] Das Spiel erschien auch als Tactix bei dem indischen Mattel-Label Leo Toys.[5]

Inhalt

Neben der Anleitung und dem Spielplan besteht der Inhalt der 1989 erstmals erschienenen Version von Mattel aus:

  • 100 Gäste-Kärtchen, davon 48 Damen und 48 Herren aus zwölf Nationen
  • vier Joker: zwei Damen und zwei Herren, die überall einsetzbar sind
  • Punkte-Chips
  • Spielplan

Prinzip

Das Spielprinzip dieses Legespiels besteht darin, Plättchen, die Gäste verschiedener Nationalitäten zeigen, an den Tischen eines Cafés zu platzieren. Dabei muss auf ein ausgewogenes Geschlechter-Verhältnis und die einzelnen Nationalitäten geachtet werden. Wer einen Tisch komplettiert, erhält dafür Punkte. Die Tischordnung des Café International verlangt, dass an jedem Tisch vier Personen, zwei Damen und zwei Herren, sitzen dürfen. Ein neuer Tisch wird erst dann eröffnet, wenn ein Pärchen daran Platz nimmt. Kann ein Plättchen nicht mehr platziert werden, so wird es an der Bar abgelegt und der Spieler erhält Minuspunkte.

Varianten

2001 erschien bei Amigo ein Kartenspiel mit gleichem Spielprinzip unter dem Namen Café International – Das Kartenspiel.[6][7] An der Umsetzung arbeitete außer Rudi Hoffmann auch Relaxx-Gründer Roland Siegers mit. Der Spielplan wird durch Karten, die Tische symbolisieren, ersetzt.

2007 erschien bei Amigo Café International Junior.[8]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Café International (Mattel) in der Spieledatenbank Luding
  2. Café International (Relaxx) in der Spieledatenbank Luding
  3. Café International bei gamesweplay.de
  4. Café International (Amigo) in der Spieledatenbank Luding
  5. Spielschachtelunterseite von Tactix in der Spieledatenbank BoardGameGeek
  6. Café International – Das Kartenspiel bei Amigo
  7. Café International – Das Kartenspiel in der Spieledatenbank Luding
  8. Café International Junior in der Spieledatenbank Luding

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Café International (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.