CFM International - LinkFang.de





CFM International


CFM International
CFM International Logo.svg
Rechtsform Joint-Venture
Gründung 1974
Sitz Evendale (Ohio), Vereinigte Staaten von Amerika und Paris, Frankreich
Leitung Jean-Paul Ebanga
Branche Luftfahrt
Website http://www.cfmaeroengines.com/

CFM International ist ein Joint Venture mit Sitz in Paris, das 1974 zu gleichen Teilen von den beiden Triebwerksherstellern Snecma und General Electric gegründet wurde.[1] Gemeinsam wurde das Turbofan-Triebwerk CFM56 entwickelt, ein kommerziell erfolgreiches Strahltriebwerk der gewerblichen Luftfahrt. Es kommt unter anderem in der Boeing 737, der Airbus-A320-Familie und der A340 zum Einsatz.

Die Abkürzung CFM ist kein Akronym, sondern eine Zusammensetzung der Bezeichnungen der bereits bestehenden Triebwerksfamilien General Electric CF6 und Snecma M56. Diese Namenswahl sollte bei den Fluggesellschaften von vornherein Vertrauen zu dem neuen Triebwerk herstellen.[2]

2008 begann CFM mit der Neuentwicklung des LEAP-X (später umbenannt in LEAP), das ab 2016 die Comac C919 und die Airbus A320neo antreiben soll.

Boeing will die nächste Generation der Boeing 737 anstelle der CFM 56 mit LEAP-Triebwerken ausstatten.

Standorte

Das Unternehmen produziert weltweit an insgesamt 10 Hauptstandorten.[3] Dabei befinden sich die Niederlassungen von General Electric in

  1. Evendale, Ohio: Hauptsitz, Konstruktion, Fertigung, Erprobung. Daneben noch weitere kleine Standorte wie Peebles, Rutland, Hooksett und Lynn.
  2. Durham, North Carolina: Endmontage, Erprobung/Tests. Daneben noch weitere Niederlassungen in Wilmington, Greenville, Auburn, Ellisville
  3. Victorville, Kalifornien: Flugtests
  4. Regensburg, Deutschland: Verarbeitung von Titan-Bauteilen

Der französische Partner Safran-Snecma hat seine Standorte in

  1. Liers, Belgien: Niederdruckverdichter (bei Techspace Aero)
  2. Villaroche (u.a.), Frankreich: Endmontage, Tests, teilweise in Verbindung mit Sagem und Hispano-Suiza
  3. Bangalore, Indien: Steuerung und Triebwerksanbauten bei Snecma HAL
  4. Suzhou, Volksrepublik China: Fertigung einzelner Triebwerksmodule
  5. Querétaro, Mexiko: Fertigung einzelner Triebwerksmodule

Daneben fertigen beide Unternehmen gemeinsam Strukturteile bei Famat in St. Nazaire, ebenfalls in Frankreich.

Einzelnachweise

  1. Bernd Vetter: Douglas DC 8: Pioniere des Jet-Zeitalters. 1. Auflage. GeraMond Verlag, München 2001, ISBN 3-932785-86-X, S. 82.
  2. About CFM. CFM International, abgerufen am 26. Januar 2013 (english): „The company (CFM), and product line (CFM56), got their names by a combination of the two parent companies' commercial engine designations: GE's CF6 and Snecma's M56.“
  3. Patrick Hoeveler: 2000 Triebwerke pro Jahr. In: FlugRevue. Motorpresse Stuttgart, Stuttgart Februar 2013, S. 80 f.

Weblinks


Kategorien: Triebwerkshersteller | General Electric | Unternehmen (Paris)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/CFM International (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.