Bye Bye Bluebird - LinkFang.de





Bye Bye Bluebird


Filmdaten
Deutscher TitelBye Bye Blue Bird
OriginaltitelBye Bye Blue Bird
ProduktionslandDänemark, Färöer
OriginalspracheEnglisch, Färöisch, Dänisch, Französisch
Erscheinungsjahr1999
Länge97 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieKatrin Ottarsdóttir
DrehbuchKatrin Ottarsdóttir
ProduktionAnnette Nørregaard-Jensen
MusikHilmar Örn Hilmarsson
KameraJørgen Johansson
SchnittElísabet Rónaldsdóttir
Besetzung
|
     | 
  }}

Bye Bye Blue Bird (Abkürzung: BBBB) ist das erste färöische Roadmovie und wurde 1999 uraufgeführt.

Beschreibung

„Kleine Inseln sind einfach nicht für Menschen gemacht, nur für Vögel, die hier wieder wegfliegen können“

Barba

Die Freundinnen Rannvá und Barba – beide Models und Mitte zwanzig – kehren nach einigen Jahren im Ausland auf die Färöer zurück. Mit ihrer schrillen Aufmachung (bunte Haare und ausgefallene Kleidung) sowie ihrer „kontinentalen Attitüde“ fallen sie in der konformistischen und traditionsbewussten Inselgesellschaft aus dem Rahmen. Beim Einbuchen im Hotel geben sie sich zunächst als Französinnen aus. Sind sie überhaupt noch Färingerinnen?

Eigentlich wollten Rannvá und Barba Familienangelegenheiten klären, doch nun begeben sie sich auf eine Reise zu sich selbst und ihren Wurzeln. Der Fischer Rúni nimmt sie in seinem alten Ford Granada mit, der mit seiner Innenausstattung (Bezüge im Zebra-Design, ausgestopftes Krokodil auf der Hutablage und dergleichen) kongenial zum Erscheinungsbild der beiden Mädchen passt. Rúni „rettet“ sie damit, und auf ihrem Weg zu den Nordinseln treffen sie allerlei „äußerst merkwürdige“ Leute.

Bye Bye Blue Bird ist auch ein Landschaftsfilm über die Färöer. Er versucht eine Suche nach Identität zwischen Brauchtum und Moderne, Erwachsenwerden und Familienbanden. Kritiker beschreiben ihn als ernst, glaubwürdig, melodramatisch und satirisch. Die Filmmacher haben sich nach eigenen Angaben an Wim Wenders, Jim Jarmusch, Aki Kaurismäki, und Hal Hartley orientiert.

Auf die Frage, wie man ein Roadmovie auf einem Archipel drehen kann, der gerade mal 1.000 Kilometer Straßennetz hat, antwortet Katrin Ottarsdóttir:[1]

„Ja, das scheint unmöglich zu sein − aber dennoch. Das Auto fungiert als Universum. Wo die Tour zu Ende ist und das Auto nicht mehr den Rahmen bildet, haben sie [Rúni und die jungen Frauen] sich nicht mehr viel zu sagen. Ich kann das gut leiden.“

Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Små øer er kun for fugle der kan flyve væk (Memento vom 7. September 2005 im Internet Archive)

Kategorien: Filmtitel 1999 | Roadmovie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bye Bye Bluebird (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.