Burschtyn - LinkFang.de





Burschtyn


Burschtyn
Бурштин
Basisdaten
Oblast: Oblast Iwano-Frankiwsk
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: keine Angabe
Fläche: 32,71 km²
Einwohner: 15.182 (2004)
Bevölkerungsdichte: 464 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 77200
Vorwahl: +380 3438
Geographische Lage:
KOATUU: 2621210300
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 1 Dorf
Bürgermeister: Jaroslaw Hromko
Adresse: вул. Січових Стрільців 4
77111 м. Бурштин
Website: http://burshtyn.br.if.ua
Statistische Informationen

Burschtyn (ukrainisch Бурштин; russisch Бурштын, polnisch Bursztyn) ist eine in der Sowjetzeit schnell gewachsene Stadt in der Oblast Iwano-Frankiwsk (Ukraine) mit 14.700 Einwohnern (Stand 1. Januar 2004).

Die Stadt, deren Name Bernstein bedeutet, wurde 1554 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und gehörte damals zu Polen. 1772 kam sie unter österreichische Herrschaft innerhalb Galiziens und war von 1850 bis 1867 Sitz einer Bezirkshauptmannschaft. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges 1918 wurde sie wieder ein Teil Polens, wurde im Zweiten Weltkrieg 1939 erst von der Sowjetunion und 1941 von Deutschland besetzt. Nach dem Ende des Krieges verblieb der Ort bei der Sowjetunion innerhalb der Ukrainischen SSR, bereits 1940 wurde der Ort Hauptstadt des Rajons Burschtyn und verblieb dies bis 1962, seit 1991 ist er ein Teil der unabhängigen Ukraine. Erst 1993 erhielt sie den Stadtstatus. Sie ist direkt der Oblastverwaltung unterstellt (bis zum 11. März 2014 im Rajon Halytsch[1]) und hat einen Bahnanschluss. Administrativ gehört auch das Dorf Wyhiwka (Вигівка) zur Stadt.

Besonderes Kennzeichen ist das Kohlekraftwerk Burschtynskyj TES, das sich neben einem künstlich aufgestauten See von etwa 8 Kilometern Länge und etwa 2 Kilometern Breite befindet. In unmittelbarer Nähe des Sees befindet sich nahe der Ortschaft Bilschinzi ebenfalls eine große Fischfarm.

Bekannt ist der Fußballverein Energetyk.

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. http://zakon1.rada.gov.ua/laws/show/864-VII

Weblink

 Commons: Burschtyn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort in der Oblast Iwano-Frankiwsk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Burschtyn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.