Burgstetten - LinkFang.de





Burgstetten


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Stuttgart
Landkreis: Rems-Murr-KreisVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Höhe: 254 m ü. NHN
Fläche: 10,29 km²
Einwohner: 3572 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 347 Einwohner je km²
Postleitzahl: 71576
Vorwahl: 07191
Kfz-Kennzeichen: WN, BK
Gemeindeschlüssel: 08 1 19 018
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Rathausstraße 18
71576 Burgstetten
Webpräsenz: www.burgstetten.de
Bürgermeisterin: Irmtraud Wiedersatz (parteilos)
}

Burgstetten ist eine Gemeinde im Rems-Murr-Kreis in Baden-Württemberg. Der Sitz der Gemeindeverwaltung ist in Burgstall.

Geographie

Geographische Lage

Burgstetten liegt im Murrtal in 212 bis 321 Meter Höhe.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Burgstetten mit den Ortsteilen Burgstall und Erbstetten besteht aus folgenden Dörfern, Weilern und Wohnplätzen. Zu Burgstall gehören das Dorf Burgstall und der Wohnplatz Neumühle. Zu Erbstetten gehören das Dorf Erbstetten und der Weiler Kirschenhardthof.[2]

Flächenaufteilung

Nach Daten des Statistischen Landesamtes, Stand 2014.[3]

Geschichte

Die Gemeinde Burgstetten entstand am 1. August 1971 im Zuge der Gemeindereform in Baden-Württemberg durch den Zusammenschluss der beiden zuvor selbständigen Gemeinden Burgstall an der Murr und Erbstetten. Der Ortsteil Kirschenhardthof gehörte bereits seit 1882 zu Erbstetten. Den Namenszusatz an der Murr führte Burgstall seit dem 7. Dezember 1964.

Burgstall an der Murr

Burgstall wurde 1301 erstmals urkundlich erwähnt. Der Name ist vermutlich auf eine befestigte Anlage in der Römerzeit oder auf eine mittelalterliche Burg zurückzuführen. Der Ort war ursprünglich zwischen Württemberg und dem Stift Backnang geteilt, bevor Württemberg 1453 den ganzen Ort durch Tausch in seinen Besitz bekam und in das Amt Marbach eingliederte.

Erbstetten

Erbstetten wird im Jahr 794 im Zusammenhang mit einer Güterübertragung an das Kloster Lorsch erstmals urkundlich erwähnt. Im 13. Jahrhundert hatte das Esslinger Spital und das Stift Backnang Güter und Rechte, die 1453 von Württemberg erworben wurden. Erbstetten gehörte bis 1938 zum Oberamt Marbach, anschließend zum Landkreis Backnang.

Einwohnerentwicklung

Es handelt sich um Einwohnerzahlen nach dem jeweiligen Gebietsstand. Die Zahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg[4] (nur Hauptwohnsitze).

Jahr Einwohner
1. Dezember 1871 ¹ 1.147
1. Dezember 1880 ¹ 1.247
1. Dezember 1890 ¹ 1.282
1. Dezember 1900 ¹ 1.244
1. Dezember 1910 ¹ 1.243
16. Juni 1925 ¹ 1.248
16. Juni 1933 ¹ 1.327
17. Mai 1939 ¹ 1.388
13. September 1950 ¹ 1.880
Jahr Einwohner
6. Juni 1961 ¹ 2.262
27. Mai 1970 ¹ 2.656
31. Dezember 1980 2.959
27. Mai 1987 ¹ 2.939
31. Dezember 1990 2.989
31. Dezember 1995 3.234
31. Dezember 2000 3.358
31. Dezember 2005 3.406
31. Dezember 2010 3.390

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Burgstetten hat 12 Mitglieder. Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 führte zu folgendem amtlichen Endergebnis. Die Wahlbeteiligung lag bei 56,1 % (2009: 56,9 %). Der Gemeinderat besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und der Bürgermeisterin als Vorsitzende. Die Bürgermeisterin ist im Gemeinderat stimmberechtigt.

  Freie Wählervereinigung Burgstetten 6 Sitze (51,54 %) (2009: 8 Sitze, 63,68 %)
  Bürgervereinigung Burgstetten 6 Sitze (48,46 %) (2009: 4 Sitze, 36,32 %)

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Burgstetten gehört zum Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart. Der Bahnhof Burgstall (Murr) liegt an der Kleinen Murrbahn Marbach am NeckarBacknang. Mit der Eröffnung der Verlängerung der S-Bahn-Linie 4 zwischen Marbach und Backnang am 8. Dezember 2012 ist die Gemeinde an das Stuttgarter S-Bahn-Netz angebunden.

Die Linien 388, 454 und 455 der Regional Bus Stuttgart GmbH bieten zudem eine Busanbindung an Backnang.

Die nächstgelegene Bundesstraße ist die B 14, die etwa fünf Kilometer östlich von Burgstetten verläuft. Die nächste Autobahnanschlussstelle ist Pleidelsheim an der Bundesautobahn 81, etwa 15 Kilometer westlich.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Weblinks

 Commons: Burgstetten  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsentwicklung in den Gemeinden Baden-Württembergs 2014 (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).
  2. Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band III: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverband Mittlerer Neckar. Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004758-2. S. 511–512
  3. Statistisches Landesamt, Fläche seit 1988 nach tatsächlicher Nutzung für Burgstetten.
  4. Bevölkerungsentwicklung in Baden-Württemberg von 1871 bis 2012

Kategorien: Burgstetten | Gemeinde in Baden-Württemberg

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Burgstetten (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.