Burgenstraße - LinkFang.de





Burgenstraße


Die Burgenstraße zählt zu den Ferienstraßen Deutschlands.

Geschichte

1954 als Arbeitsgemeinschaft für die Strecke von Mannheim über Heilbronn bis Nürnberg gegründet, wurde sie im Jahre 2000 in einen Verein umgewandelt, um den stets wachsenden Marktanforderungen gerecht werden zu können.

1994 gelang es der Gemeinschaft durch die Grenzöffnungen nach Osten, Kontakt nach Tschechien aufzunehmen und die Burgenstraße bis in die „Goldene Stadt“ Prag auszuweiten. Somit hat die gesamte Burgenstraße eine Reiselänge von fast 1000 Kilometern erreicht.

Streckenverlauf

Die Burgenstraße beginnt an der Einfahrt zum Ehrenhof des Mannheimer Schlosses. Sie führt durch das Neckartal, das Hohenloher Land, die Frankenhöhe, die Fränkische Schweiz, das Fichtelgebirge und den Kaiserwald bis hin nach Prag an der Moldau in Böhmen.

Neben dem Individualverkehr haben auch die öffentlichen Verkehrsbetriebe wie die Deutsche Touring diese touristischen Attraktionen erkannt und teilweise erschlossen. Besonders gerne werden diese von Reisenden aus Übersee angenommen.

An der Optimierung der Burgenstraße (tschechisch: Hradní stezka) wird heute insbesondere in Tschechien kontinuierlich weitergearbeitet. So kann man auch nach dem 50-jährigen Bestehen im Jahre 2004 mit weiteren angeschlossenen Sehenswürdigkeiten rechnen.

Liste der Orte

Die Burgenstraße führt von West nach Ost an folgenden Orten und Sehenswürdigkeiten vorbei:

Baden-Württemberg

Hessen

Baden-Württemberg

Bayern

Thüringen

Bayern

Tschechien

Galerie

Literatur

  • „Deutsche Burgenstraße“ Radwanderführer, bikeline Verlag Esterbauer GmbH, Rodingersdorf, 2003 > offizieller Radführer von: Die Burgenstraße e. V.
  • Die Burgenstraße, Touristischer Reiseführer, Kraichgau Verlag GmbH, Ubstadt-Weiher, 2000 in Zusammenarbeit mit Die Burgenstraße e. V., ISBN 3-929228-41-6
  • Rainer Türk: Wanderungen zwischen Bergstrasse und Neckar. Teil 1 Ausgesuchte Wanderungen im Naturpark Neckartal-Odenwald sowie im Geo-Naturpark Bergstrasse-Odenwald. Brunnengräber, 2004, ISBN 3-9808202-3-8
  • Norbert Klaus Fuchs: Das Heldburger Land–ein historischer Reiseführer; Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza 2013, ISBN 978-3-86777-349-2
  • Burgenstraße:über 90 Burgen und Schlösser zwischen Mannheim und Prag, Bikeline-Radtourenbuch, 1:75.000. 1. Auflage. Verlag Esterbauer, 2013, ISBN 978-3-85000-359-9.

Weblinks

 Commons: Burgenstraße  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Burgenstraße – Reiseführer

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Burgenstraße (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.