Burgbad - LinkFang.de





Burgbad


Burgbad AG
Logo Burgbad AG.svg
Rechtsform Aktiengesellschaft
Sitz Schmallenberg, Sauerland
Leitung Jörg Loew (Alleinvorstand), Erdal Karamercan (Aufsichtsratsvorsitzender)
Mitarbeiter 740 (2011)[1]
Umsatz 100 Millionen Euro (2013)[2]
Website www.burgbad.de

Die Burgbad AG ist ein deutsches Unternehmen aus Schmallenberg im Sauerland. Das Unternehmen bezeichnet sich als der größte Badmöbelhersteller Europas[3] und Weltmarktführer im Bereich individuelle Badmöbel-Lösungen hochwertiger Segmente.[2][4] Zu der Mehrmarkenpolitik des Hidden Champion[5] gehören auch Licht-Sicht-Systeme sowie Mineralguss und Waschtische.

Geschichte

Der Firmengründer Dieter Ruddies (1921–2015[6]) kam nach dem Zweiten Weltkrieg ins Sauerland. Im Jahre 1946 begann er mit der Fertigung von Gebrauchsgegenständen. Später stellte er Holzmöbel und in den sechziger Jahren Badmöbel her. Im Jahr 1990 erwarb das Unternehmen die Kama Bad GmbH in Greding-Grafenberg.[7] und ein Jahr später die französische Société d'Equipement Postformé (SEP).[8]

Die Burg Möbel Dieter Ruddies GmbH & Co. KG wurde 1995 in die burgbad Aktiengesellschaft umgewandelt und an der Düsseldorfer Börse notiert. Der Firmengründer wechselte im Jahr 1996 in den Aufsichtsrat. 1997 werden die Schock Bad GmbH und Hans Feierabend GmbH mit der Marke Junkers übernommen. Ein Jahr später wird der Mineralguss-Hersteller Miral-BKI Beton- und Kunststoffindustrie Schlinsog GmbH & Co. KG aufgekauft.

Das Unternehmen war seit Anfang des Jahres 2000 im geregelten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Im Jahr 2008 wurde die Burgbad AG von dem türkischen Industriekonzern Eczacıbaşı Holding übernommen. Mit Beschluss der Hauptversammlung der burgbad AG vom 11. Mai 2010 und der Eintragung in das Handelsregister der Gesellschaft im selben Jahr sind alle Aktien der Minderheitsaktionäre gegen eine Barabfindung in die Eczacıbaşı Yapi Gerecleri übergegangen.[9]

Produkte

Das Unternehmen produziert Sideboards und Schränke, Spiegel- und Spiegelschränke, Waschtische, Wannen und Duschtassen sowie WCs und Bidets.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Florian Langenscheidt: Marken des Jahrhunderts - Sonderausgabe Leuchttürme auf dem Markenmeer, Unternehmensporträt Burgbad, Gabal, 2012, ISBN 3869364491, Online-Auszug
  2. 2,0 2,1 IHK - Weltmarktführer und Bestleistungen der Industrie aus Südwestfalen, S. 25, 3. Auflage 2013 abgerufen am 27. September 2015
  3. Werbewelt abgerufen am 5. April 2009
  4. Burgbad abgerufen am 20. April 2014
  5. Der Westen: Burgbad ist ein Hidden Champion vom 17. April 2014 abgerufen am 20. April 2014
  6. Traueranzeige Dieter Ruddies , FAZ, 23. Oktober 2015
  7. Burgbad.de: Portrait und Historie abgerufen am 23. Oktober 2015
  8. Meublefrance.com: Société d'Equipement Postformé abgerufen am 23. Oktober 2015
  9. Finanzen.net abgerufen am 5. November 2011

Kategorien: Möbelhersteller | Unternehmen (Schmallenberg) | Ehemals börsennotiertes Unternehmen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Burgbad (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.