Bunte Trümmermassen - LinkFang.de





Bunte Trümmermassen


Als Bunte Trümmermassen bezeichnet man in der Umgebung des Nördlinger Ries vorgefundenen Auswurfmassen („Ejekta“), die beim Ries-Ereignis vor rund 15 Millionen Jahren bei der Entstehung des Impaktkraters aus diesem ausgeworfen wurden.

Beschreibung

Die bunten Trümmermassen wurden durch die explosionsartige Verdampfung des Meteoriten beim Einschlag aus dem Inneren des Kraters ausgeworfen und oft kilometerweit durch die Luft geschleudert (ballistischer Auswurf). In der Randzone des Kraters wurden größere Blöcke über die Oberfläche geschoben (Roll-Gleit-Mechanismus). Die Trümmermassen bestehen vorwiegend aus mesozoischen Sedimentgesteinen (Kalkgesteine, Tone) aus den unterschiedlichsten stratigraphischen Lagen, die regellos durchmischt vorgefunden werden. Dazwischen finden sich auch Granite und Gneise, die ursprünglich aus dem viele Millionen Jahre älteren Grundgebirge stammen, und bei ungestörter Lagerung außerhalb des Kraters erst in etwa 600 Metern Tiefe anzutreffen sind. Die Bunten Trümmermassen enthalten im Gegensatz zum Suevit keine Impaktgläser oder diaplektische Gläser.

Ursprünglich bildeten die Bunten Trümmermassen eine geschlossene Auswurfdecke bis zu einer Entfernung 40 Kilometern um das Ries, die bis zu 100 Meter mächtig war. Heute werden sie vor allem noch im Süden, Südosten und Osten des Rieses angetroffen. In der Megablockzone am Riesrand liegen zum Teil Kilometer große Gesteinspakete völlig regellos durcheinander, mit zunehmender Entfernung vom Ries nimmt die Größe der einzelnen Gesteinsbestandteile ab. Gesteine, die so stark zertrümmert und vermengt sind, dass deren Bestandteile auf einer geologischen Karte nicht mehr einzeln darstellbar sind, werden als Bunte Brekzie bezeichnet.

Schliff-Flächen

Häufig sind die Oberflächen der autochthonen Gesteine, auf denen die Bunten Trümmermassen aufliegen, glatt abgeschliffen. Diese Schliff-Flächen weisen Kratzspuren auf, die stets zum Zentrums des Rieskraters hin weisen: Offenbar sind die Gesteinspakete auf diesen Flächen nach außen geschoben worden, wobei es zu einer weiteren Durchmischung mit den dortigen Gesteinen kam. Von Johannes Baier (2007) wurden die Schliff-Flächen mit denen an vulkanischen Schlotwänden verglichen, wie sie beispielsweise beim Schwäbischen Vulkan (Mittlere Schwäbische Alb) vorkommen. Auch dort lässt sich die Transportrichtung anhand des Rillenverlaufs belegen.

Geschockte Fossilien

Oft finden sich in den Sedimentgesteinen der Bunten Trümmermassen auch Fossilien, welche Spuren mechanischer Zerstörung aufweisen. Besonders bekannt sind die Ries-Belemniten, die durch die Schockwelle des Einschlages in dünne Scheibchen zerbrochen sind, und später, zum Teil gegeneinander verschoben, wieder zusammen gekittet wurden.

Literatur

  • Johannes Baier: Zur Herkunft und Bedeutung der Ries-Auswurfprodukte für den Impakt-Mechanismus. In: Jahresberichte und Mitteilungen des Oberrheinischen Geologischen Vereins. 91, 2009, S. 9–29, doi:10.1127/jmogv/91/2009/9 .
  • J. Baier: Die Auswurfprodukte des Ries-Impakts, Deutschland, in Documenta Naturae, Vol. 162, München, 2007. ISBN 978-3-86544-162-1 ISSN 0723-8428
  • J. Kavasch: Meteoritenkrater Ries. Auer Verlag, Donauwörth, 1985. ISBN 3-403-00663-8
  • E. T. Chao, R. Hüttner und H. Schmidt-Kaler: Aufschlüsse im Ries-Meteoriten-Krater. Bayerisches Geologisches Landesamt, 1992. [1]
  • C. R. Mattmüller: Ries und Steinheimer Becken. Ferdinand Enke Verlag, Stuttgart, 1994. ISBN 3-432-25991-3
  • R. Hüttner und H. Schmidt-Kaler: Geologische Karte 1:50000 Ries mit Kurzerläuterungen auf der Rückseite. Bayerisches Geologisches Landesamt, 1999 [2]

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bunte Trümmermassen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.