Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler - LinkFang.de





´

Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler


Der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) mit Sitz in Berlin ist die Berufsorganisation der Bildenden Künstler in Deutschland. Er wurde 1971 auf Bundesebene gegründet als Nachfolgeorganisation des Bundes deutscher Landesberufsverbände Bildender Künstler.

Aufgaben

Zu den Aufgaben des BBK gehören die Koordination der Interessen seiner BBK-Landesverbände, die Wahrnehmung der Belange der Künstlerschaft in Verwertungsgesellschaften, Kulturverbänden und gegenüber den Parteien des Bundestages.

Er vertritt die beruflichen, sozialen und kulturpolitischen Interessen der Bildenden Künstler und Künstlerinnen in Deutschland gegenüber der Bundesregierung und den entsprechenden nachgeordneten Behörden, die die Rahmenbedingungen für künstlerische Berufe in der Innen-, Finanz- und Außenpolitik mitbestimmen und die Kunst am Bau an den Vorhaben des Bundes betreuen.

Organisation

Über die selbständigen Landesverbände sind ca. 10.000 Bildende Künstler im BBK organisiert. Dem BBK zugeordnet ist das Kulturwerk des BBK e.V., das die Vierteljahreszeitschrift kultur politik herausgibt und allgemein Kunst und Kultur fördert. Der BBK ist daneben auch auf europäischer Ebene tätig und fördert über seine Mitgliedsverbände den internationalen Austausch von Ausstellungen und Symposien.

Der BBK ist der Dachverband der jeweils als Verein organisierten Landesverbände, parteipolitisch unabhängig und demokratisch organisiert. Er wird geleitet von einem siebenköpfigen gewählten Vorstand, darunter zwei Bundesvorsitzenden (§ 26 BGB) und fünf Beisitzern. Bundesvorsitzender und Sprecher des Bundesvorstandes ist Werner Schaub, zweite Bundesvorsitzende ist Annemarie Helmer-Heichele.

Die Mitgliederversammlung besteht nach einem Mitgliederschlüssel aus den Bundesdelegierten der Landesverbände; diese Bundesdelegiertenversammlung tritt alle vier Jahre zusammen, wählt den Bundesvorstand und bestimmt die Richtlinien der Verbandspolitik. Die nächste Bundesdelegiertenversammlung ist im Oktober 2013 in München.

In der Zeit zwischen den Bundesdelegiertenversammlungen ist laut Satzung das beschlussfassende Organ der Bundesausschuss, der sich einmal jährlich trifft. Im Bundesausschuss sind alle Landesverbände vertreten, jeder Landesvertreter und der gewählte Vorstand sind stimmberechtigt.

Der BBK unterhält eine Bundesgeschäftsstelle in Berlin und ein Büro in Bonn.

Publikationen

  • ProKunsT 5 - Steuern-Verträge-Versicherungen. Handbuch für bildende Künstlerinnen und Künstler; Hrsg: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), Berlin 2012, 245 Seiten
  • ProKunsT 4 - Steuern-Verträge-Versicherungen. Handbuch für bildende Künstlerinnen und Künstler; Hrsg: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK), Bonn 2006, 250 Seiten
  • WOW- Kunst für Kids - STUDIE ÜBER PROJEKTE VON KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLERN MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN (gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung) Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (Hrsg.), Bonn 2008, 127 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen. ISBN 978-3-00-025099-6 .
  • WOW- Kunst für Kids - PROJEKTE VON KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLERN MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN -Ergänzungsband-; (im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (Hrsg.), Bonn 2008, 48 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen. ISBN 978-3-00-025602-8 .
  • WOW- Kunst für Kids - PROJEKTE VON KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLERN MIT KINDERN UND JUGENDLICHEN -Leitfaden
  • BEWEGUNG KUNST - Leitfaden für Projekte ästhetischer Bildung, herausgegeben vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, BBK, ATHENA-Verlag, Oberhausen, erste Auflage 2011, 144 Seiten mit 142 farbigen Abbildungen, Broschur 21,0 X 29,7 cm, ISBN 978-3-89896-436-4
  • Anlass: Nachlass. Kompendium zum Umgang mit Künstlernachlässen, herausgegeben vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler, BBK, ATHENA-Verlag, Oberhausen, erste Auflage 2015, 184 Seiten mit zahlreichen Abbildungen, Broschur 21,0 X 29,7 cm, ISBN 978-3-89896-616-0

Weblinks

 Commons: Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.