Bundesstraße 186 - LinkFang.de





Bundesstraße 186


Dieser Artikel beschreibt die Bundesstraße 186 in Deutschland. Zur gleichnamigen Straße in Österreich siehe Ötztalstraße.
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 186 in Deutschland
Karte
Basisdaten
Betreiber: Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Schkeuditz
(})
Straßenende: Zwenkau
(})

Bundesland:

Ausbauzustand: siehe unten

Die Bundesstraße 186 (Abkürzung: B 186) ist eine deutsche Bundesstraße in Sachsen.

Ausbauzustand

Der Ausbauzustand der B 186 gliedert sich wie folgt:

Abschnitt Streifen Trennstreifen Bemerkung
6 Schkeuditz − S 46 Leipzig-Rehbach 2 nein  
S 46 Leipzig-Rehbach − 38 AS Leipzig-Südwest 4 ja  
38 AS Leipzig-Südwest − Leipzig-Zur Weißen Mark 2 nein  
Leipzig-Zur Weißen Mark − K 7957 Leipzig-Zitzschen 3 nein  
K 7957 Leipzig-Zitzschen − 2 Zwenkau 2 nein  

Weiteres

Die Nummer 186 wurde bereits im Dritten Reich vergeben, allerdings erst bei der zweiten Phase der Nummerierung, welche um das Jahr 1937 durchgeführt wurde. Damals war für die Reichsstraße 186 die Streckenführung KöthenBitterfeld vorgesehen, welche heute von der B 183 bedient wird.

Ursprünglich handelte es sich bei der Fernstraße 186 in der DDR um eine Ringstraße, die den Fernverkehr um Leipzig herum leiten sollte und dabei Leipzigs Nachbarstädte Schkeuditz, Taucha, Markkleeberg und Markranstädt miteinander verband. Durch den Braunkohletagebau wurden die Abschnitte zwischen Schkeuditz und Taucha (nördlich von Leipzig) sowie im Süden (zwischen Zwenkau und Markkleeberg) unterbrochen, so dass zwei nicht miteinander verbundene Teilstücke existierten. Der östliche Abschnitt, vom Markkleeberger Ortsteil Wachau bis zur Bundesstraße 6 in Borsdorf, wurde 2010 abgestuft und den Staatsstraßen 46 und 78 zugeschlagen.[1]

Europastraßen verlaufen nicht auf der Strecke der B 186.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Bundesstraße 186  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Sächsische Staatskanzlei (Hrsg.): Sächsisches Amtsblatt. Nr. 48/2010. Dresden 2. Dezember 2010, S. 1763 f. (PDF-Datei [abgerufen am 17. April 2012] Bescheide über die Herabstufungen der B 186 zu Staatsstraßen).


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesstraße 186 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.