Bundeskanzler (Schweiz) - LinkFang.de





Bundeskanzler (Schweiz)


Der Bundeskanzler ist der Kanzler der Schweizerischen Eidgenossenschaft und leitet die Schweizerische Bundeskanzlei BK. Der Bundeskanzler ist der Stabschef des Bundesrates und übernimmt diverse Aufgaben für den Bundesrat.

Funktion und Kompetenz

In seiner Funktion nimmt er zusammen mit den beiden Vizekanzlern an den wöchentlichen Sitzungen des Bundesrates, der Schweizer Bundesregierung, teil. Er hat dabei eine beratende Stimme und kann Anträge stellen.

Der Bundeskanzler unterstützt den Bundesrat und insbesondere den Bundespräsidenten in der täglichen Arbeit. Die beiden Vizekanzler unterstützen den Kanzler bei dessen Arbeit, planen die Geschäfte des Bundesrates mit, nehmen an den Bundesratssitzungen teil und führen gemeinsam mit dem Kanzler die Bundeskanzlei.

Die Wahl des Bundeskanzlers erfolgt gleichzeitig mit der Wahl des Bundesrates durch die Vereinigte Bundesversammlung jeweils für die Dauer von vier Jahren. Somit ist der Bundeskanzler (wie die Bundesräte) Magistratsperson und nicht Beamter (wie die Vizekanzler).

Geschichte

Der Bundeskanzler ist die älteste heute noch bestehende Institution der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Bereits 1803 beschloss die Tagsatzung, einen Eidgenössischen Kanzler einzusetzen, der mit der Gründung des Bundesstaates von 1848 zum Bundeskanzler wurde. Dem Kanzler zur Seite stand von Anfang an der Eidgenössische Staatsschreiber (seit 1852 Vizekanzler). Seit 1896 gibt es zudem einen zweiten Vizekanzler.

Amtsinhaber

Jahre Bundeskanzler Partei Kanton
1803–1830 Jean-Marc Mousson   Kanton Waadt Waadt
1830–1847 Josef Franz Karl Amrhyn Liberale Kanton Luzern Luzern
1847–1848 Albrecht Weyermann (interimistisch) Liberale Kanton Bern Bern
1848–1881 Johann Ulrich Schiess Liberale Kanton Appenzell Ausserrhoden Appenzell Ausserrhoden
1882–1909 Gottlieb Ringier FDP Kanton Aargau Aargau
1910–1918 Hans Schatzmann FDP Kanton Aargau Aargau
1919–1925 Adolf von Steiger FDP Kanton Bern Bern
1925–1934 Robert Käslin FDP Kanton Nidwalden Nidwalden
1934–1943 George Bovet FDP Kanton Neuenburg Neuenburg
1944–1951 Oskar Leimgruber KVP Kanton Freiburg Freiburg
1951–1967 Charles Oser FDP Kanton Basel-Stadt Basel-Stadt
1968–1981 Karl Huber CVP Kanton St. Gallen St. Gallen
1981–1991 Walter Buser SP Kanton Solothurn Solothurn
1991–1999 François Couchepin FDP Kanton Wallis Wallis
2000–2007 Annemarie Huber-Hotz FDP Kanton Zug Zug
2008–2015 Corina Casanova CVP Kanton Graubünden Graubünden
2016– Walter Thurnherr CVP Kanton Aargau Aargau

Vizekanzler

Die Vizekanzler sind derzeit (2016) André Simonazzi und Thomas Helbling.

Siehe auch

Präsidien weiterer eidgenössischer Staatsorgane:

Weblinks


Kategorien: Staatsorgan (Schweiz) | Bundeskanzler (Schweiz) | Bundesrat (Schweiz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bundeskanzler (Schweiz) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.