Bundesallee (Wuppertal) - LinkFang.de





Bundesallee (Wuppertal)


Die Bundesallee ist eine innerstädtische Hauptverkehrsstraße in Wuppertal und ein rund 1,8 Kilometer langes Teilstück der Bundesstraße 7 (B 7).[1] Sie wurde am 10. Februar 1954 nach der neu gegründeten Bundesrepublik Deutschland benannt. Die Straße wird im vorderen Teilstück von rund 34.300 und am mittleren Teilstück von rund 36.500 Fahrzeugen pro Tag befahren.[2]

Topographie

Die Straße beginnt vom Robert-Daum-Platz kommend als Fortführung der Friedrich-Ebert-Straße im Stadtteil Elberfeld. Sie führt als West-Ost-Achse parallel zur Wupper nach Osten, führt über den Verkehrsknotenpunkt Döppersberg und geht nahe der Stadtteilgrenze zu Barmen in die Straße Friedrich-Engels-Allee über.

Die Allee beginnt als achtspurige, breit ausgebaute Straße am Robert-Daum-Platz. Die ehemalige Trasse der Straßenbahn wird als breiter Mittelstreifen mit Grünbepflanzung genutzt. Im weiteren Verlauf verändert sich die Zahl der Fahrspuren, aufgrund beginnender und endender Busspuren, durchschnittlich auf sechs Spuren.

An der Straße stehen zahlreiche Verwaltungs- und Bürogebäude, eine Allee, im klassischen Sinn mit Bäumen, war die Bundesallee allerdings nie.

Geschichte

Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem weite Teile Wuppertals zerstört waren, wurde die gesamte Talachse neu gestaltet. Der Bereich der Bundesallee wurde am stärksten verändert und den wachsenden Verkehrsaufkommen in den 1950er Jahren mit einem vierspurigen Ausbau angepasst. Der Verlauf dieser Hauptstraße existierte vor dem Krieg noch nicht, wurde aber bereits im Zweiten Weltkrieg geplant.

Die Benennung der Straße am 10. Februar 1954 erfolgte zunächst für das Teilstück zwischen Brausenwerth und Kluser Brücke. Am 22. November wurde sie auf den gesamten heutigen Verlauf erweitert. Der Antrag der CDU-Fraktion im Stadtrat im April 1967, das Teilstück zwischen Robert-Daum-Platz und Döppersberg nach Adenauer-Allee umzubenennen, wurde abgelehnt.

Ab 2009 wird der Bereich Döppersberg umfangreich umgebaut, die Verkehrsstörungen werden mehrere Jahre bestehen bleiben.

Bauwerke an der Straße

Zahlreiche Bauwerke und Einrichtungen befinden sich an dieser Straße, fünf davon sind in der Baudenkmal-Liste der Stadt Wuppertal eingetragen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Stock: Wuppertaler Straßennamen. Thales Verlag, Essen-Werden 2002, ISBN 3-88908-481-8
  2. Döppersberg - Verkehrskonzept für die Bauphasen vom Januar 2008

Kategorien: Innerortsstraße in Wuppertal

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesallee (Wuppertal) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.