Bummi - LinkFang.de





Bummi


Dieser Artikel beschreibt die Kinderzeitschrift Bummi, zum unter dem gleichen Namen bekannten DDR-Popsänger siehe Ralf Bursy.

Bummi ist der Name einer Zeitschrift für Kinder im Kindergartenalter. Die Titelfigur Bummi ist ein aufrecht gehender gelber Bär.

Bummi erschien erstmals am 15. Februar 1957 als Monatszeitschrift in der DDR. Später erschien sie vierzehntäglich zum Preis von 0,25 Mark mit einer Auflage von 736.300 Exemplaren im Verlag Junge Welt. Sie wurde offiziell vom Zentralrat der FDJ für Kinder von drei bis sechs Jahren publiziert und erschien im Frei- und Kioskverkauf. Langjährige Chefredakteurin war Ursula Werner-Böhnke, die namensgebende Bärenfigur wurde von Ingeborg Meyer-Rey gestaltet. Ursula Werner-Böhne schrieb auch den Text des Bummi-Liedes, das von Hans Naumilkat vertont und in den Musikbüchern der 2 Klasse in der DDR erschien.

Die Zeitschrift Bummi erscheint nach dem Ende der DDR seit 1991 bei der Pabel-Moewig Verlag KG, die zur Bauer Media Group gehört. In Kooperation mit dem Kinderkanal von ARD/ZDF wird eine kurze Zeichentrickserie produziert, welche seit Mai 2011 innerhalb der Sendung KiKANiNCHEN zu sehen ist. Die 26 einzelnen Folgen der ersten Staffel haben eine Länge von drei Minuten und Bummi als Hauptfigur.[1][2]

Bummi war auch der Name einer Bären-Puppenfigur des DDR-Fernsehens (siehe Pittiplatsch und Schnatterinchen), die aber mit der Figur der Zeitschrift außer dem Namen nichts gemein hatte.

Literatur

  • Rudolf Chowanetz: Die Kinderzeitschriften in der DDR von 1946 bis 1960. Kinderbuchverlag, Berlin 1983, (= Studien zur Geschichte der deutschen Kinder- und Jugendliteratur 13. ZDB-ID 193898-8 ).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung des Verlages
  2. Bummi bei fernsehserien.de

Kategorien: Kinderzeitschrift | Freie Deutsche Jugend (DDR) | Fiktiver Bär | Ersterscheinung 1957 | Zeitschrift (DDR) | Zeitschrift (Deutschland) | Markenname

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bummi (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.