Buhla - LinkFang.de





Buhla


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: EichsfeldVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verwaltungs­gemeinschaft: Eichsfeld-Wipperaue
Höhe: 314 m ü. NHN
Fläche: 8,74 km²
Einwohner: 512 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 59 Einwohner je km²
Postleitzahl: 37339
Vorwahl: 036338
Kfz-Kennzeichen: EIC, HIG, WBS
Gemeindeschlüssel: 16 0 61 019
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Weststr. 2
37339 Breitenworbis
Webpräsenz: www.eichsfeld-wipperaue.de
Bürgermeister: Rüdiger Wetterau (SPD)
}

Buhla ist eine Gemeinde im Landkreis Eichsfeld in Thüringen in Deutschland. Buhla ist eines der wenigen Dörfer im Landkreis Eichsfeld, das nicht zum historischen Eichsfeld gehört. Die Gemeinde gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Eichsfeld-Wipperaue.

Geographie

Die Gemeinde besteht aus zwei Ortsteilen – Buhla und Ascherode. Sie liegt am Fuß der Bleicheröder Berge und der Hasenburg, einer der wichtigsten frühgeschichtlichen Burgen Thüringens ungefähr neun Kilometer östlich von Worbis. Südlich von Buhla verläuft die Bundesautobahn 38 mit einer Anschlussstelle bei Breitenworbis.

Gewässer

Durch Buhla fließt der Krajaer Bach, dessen Quellbereich liegt westlich des Ortes in den Bleicheröder Bergen. Er mündet zwischen Kleinbodungen und Lipprechterode in die Bode.

Geschichte

Buhla wurde 1246 erstmals als „Bola“ (Ort, der vom Wald umgeben ist) urkundlich erwähnt, spätere Namensformen waren „Bula“ (1416) und seit 1593 „Buhla“. Der heute zu Buhla gehörige Ortsteil Ascherode war Sitz eines befestigten mittelalterlichen Adelshofes, der bereits am 12. August 1146 erstmals urkundlich genannt wurde.[2] Die Burgstelle lag an der Südostecke des Ortes, dort sind noch Reste der Wallanlage und des befestigten Herrenhofes erkennbar. Die Burgstelle diente der Kontrolle und Sicherung des ehemals bedeutsamen Verkehrsweges von Großbodungen über Ammern nach Mühlhausen.[3]

Buhla gehörte ab 1816 zum Regierungsbezirk Erfurt der preußischen Provinz Sachsen und seit 1990 zum Bundesland Thüringen.

Einwohnerentwicklung

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994: 684
  • 1995: 677
  • 1996: 685
  • 1997: 679
  • 1998: 675
  • 1999: 663
  • 2000: 672
  • 2001: 631
  • 2002: 621
  • 2003: 619
  • 2004: 616
  • 2005: 614
  • 2006: 605
  • 2007: 590
  • 2008: 571
  • 2009: 565
  • 2010: 554
  • 2011: 519
  • 2012: 524
  • 2013: 515
  • 2014: 516
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat von Buhla setzt sich aus acht Gemeinderatsmitgliedern zusammen.

  • SPD: 3 Sitze
  • Die Linke: 1 Sitz
  • Wahlvorschlag Bürger für Buhla: 2 Sitze
  • Wahlvorschlag Parteilose WG Ascherode: 2 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 7. Juni 2009)[4]

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Rüdiger Wetterau (SPD) wurde am 6. Juni 2010 gewählt.[5]

Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik  (Hilfe dazu).
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und DörferVerlag Rockstuhl,2010,ISBN 978-3-86777-202-0,S.20
  3. Michael Köhler: Thüringer Burgen und befestigte vor- und frühgeschichtliche Wohnplätze. Jenzig-Verlag Köhler, Jena 2001, ISBN 3-910141-43-9, S. 61.
  4. Kommunalwahlen in Thüringen am 7. Juni 2009. Wahlen der Gemeinde- und Stadtratsmitglieder. Vorläufige Ergebnisse. Der Landeswahlleiter, abgerufen am 10. März 2010 (PDF; 1,9 MB).
  5. Kommunalwahlen in Thüringen am 6. Juni 2010. Wahlen der Gemeinde- und Stadtratsmitglieder. Vorläufige Ergebnisse. Der Landeswahlleiter, abgerufen am 6. Juni 2010.

Weblinks

 Commons: Buhla  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Landkreis Eichsfeld | Buhla | Gemeinde in Thüringen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Buhla (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.