Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li - LinkFang.de





Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li


Filmdaten
Deutscher TitelDie Todesfaust des Cheng Li
OriginaltitelTang shan da xiong
ProduktionslandHongkong, Thailand
OriginalspracheMandarin und Kantonesisch
Erscheinungsjahr1971
Längeca. 99 (Originalversion in Mandarin: 110) Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieLo Wei
DrehbuchBruce Lee
Lo Wei
ProduktionGolden Harvest
MusikPeter Thomas
KameraChen Ching Chu
SchnittFan Chia Kun
Besetzung
|
     | 
  }}

Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li (auch bekannt unter dem internationalen Titel The Big Boss) ist der erste der vier (vollendeten) Martial-Arts-Filme mit Bruce Lee als Hauptdarsteller. Dieser Film, der am 31. Oktober 1971 in Hongkong Premiere hatte, brach im Mandarin-Circuit sämtliche Rekorde und machte Bruce Lee berühmt.

Handlung

Da der junge Cheng Li, ein begnadeter chinesischer Kampfkünstler, keine Arbeit findet, schickt seine Mutter ihn zu Verwandten nach Thailand. Dort bekommt er Arbeit in einer Eisfabrik, die aber von den Besitzern zur Vertuschung ihrer Rauschgiftgeschäfte genutzt wird. Als zwei Kollegen dies zufällig entdecken, verschwinden sie spurlos. Bei Nachforschungen verschwindet auch sein Cousin, der Kampfkünstler Hsiu Chien. Cheng Li verspricht seinen Verwandten, sich darum zu kümmern, doch der Boss der Firma schafft es, sich aus allem herauszureden.

Bei einer Prostituierten erfährt Cheng Li, dass sein Boss ein Drogenbaron ist. Nachdem er geht, wird die Prostituierte von dem Sohn des Bosses ermordet. Cheng Li geht sofort zur Fabrik, wo er in einem Lager das Rauschgift und seinen toten Cousin findet. Zur gleichen Zeit wird er vom Sohn des Bosses und mehreren Handlangern umstellt. Doch Cheng Li schafft es, alle zu besiegen. Einige von ihnen, auch der Sohn des Bosses, werden von ihm getötet. Cheng Li geht wieder zum Haus seiner Verwandten zurück, stellt aber fest, daß diese im Auftrag des Bosses im Schlaf ermordet und Cheng Lis Cousine Chow Mei entführt wurde.

Daraufhin begibt sich Cheng Li zur Villa seines Bosses und tötet einige der Wachen. Es kommt zum finalen Kampf zwischen Cheng Li und dem Boss, wobei Cheng die Oberhand gewinnt und den Boss tötet.

Chow Mei wurde während des Kampfes von einer Bediensteten des Bosses befreit und hat die Polizei geholt, die zur Villa kommt und Cheng Li verhaftet.

Wissenswertes

  • Der chinesische Titel des Films lautet Tang shan da xiong, kantonesisch Tong saan daai hing, was auf deutsch „Großer Bruder aus China“ bzw. „Großer Bruder aus der Heimat“ bedeutet. Mit dem großen Bruder ist Lees Rolle Cheng Chao-an gemeint, der aus der Heimat China nach Thailand kommt.
  • Der englischsprachige Titel The Big Boss bezieht sich auf den Fabrikbesitzer Mr. Mi.
  • Der von Bruce Lee gespielte Protagonist trug in fast allen Versionen den Namen Cheng Chao-an. In der deutschsprachigen Fassung bekam er den Namen Cheng Li.
  • Die ungeschnittene Fassung des Films wurde nie veröffentlicht, da mindestens eine Szene (in der Bruce Lee einem Angreifer scheinbar eine Handsäge in den Kopf rammt) schon in der Nachproduktion des Films geschnitten wurde und das entsprechende Filmmaterial danach verlorengegangen ist.
  • Die erste nicht zusätzlich zensierte Fassung in Deutschland erschien zusammen mit den anderen Filmen von und mit Bruce Lee im Laufe des Jahres 2011 auf BluRay.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.