Bruce Hornsby - LinkFang.de





Bruce Hornsby


Bruce Randall Hornsby (* 23. November 1954 in Williamsburg, Virginia) ist ein US-amerikanischer Sänger, Pianist und Songschreiber. Seine Musik verbindet verschiedene Stilrichtungen von Pop und Jazz bis Bluegrass.

Leben und Werk

Weltweit bekannt wurde Hornsby 1986 mit seinem Hit The Way It Is, der in den USA Platz 1 erreichte. Für das gleichnamige Album, das er wie auch die Nachfolger Scenes from the Southside (1988) und A Night on the Town (1990) mit seiner Band The Range aufnahm, erhielt er zusammen mit der Band seinen ersten Grammy als bester neuer Künstler. In den 1990er Jahren setzte Hornsby seine Karriere als Solokünstler fort und veröffentlichte verschiedene Alben.

Neben seinen Soloprojekten arbeitete Hornsby auch vielfach mit anderen Musikern zusammen, etwa Bill Evans, Stevie Nicks, Pat Metheny, Don Henley oder Bonnie Raitt. Für Huey Lewis schrieb er 1986 den Hit Jacob's Ladder und für Henley The End of the Innocence. Zu Beginn der 1990er Jahre trat er auch als Keyboarder der Grateful Dead auf. 2007 entstanden in Zusammenarbeit mit dem Country- und Bluegrass-Musiker Ricky Skaggs das Album Ricky Skaggs & Bruce Hornsby, sowie in Zusammenarbeit mit dem bekannten Schlagzeuger Jack DeJohnette und dem Bassisten Christian McBride das vielbeachtete Jazz-Album Camp Meeting.

Besonders für seine instrumentale Musik wurde er mehrfach für einen Grammy nominiert und zweimal ausgezeichnet:

Privatleben

Hornsby und seine Frau Kathy haben zwei Söhne.

Diskografie

Studioalben

  • 1986: The Way It Is (DE: , UK: , US: )[1]
  • 1988: Scenes from the Southside (UK: , US: )
  • 1990: A Night on the Town (UK: , US: )
  • 1993: Harbor Lights (US: )
  • 1995: Hot House
  • 1998: Spirit Trail
  • 2002: Big Swing Face
  • 2004: Halcyon Days
  • 2007: Ricky Skaggs & Bruce Hornsby
  • 2007: Camp Meeting (mit Jack DeJohnette, Christian McBride)
  • 2009: Levitate

Livealben

  • 2000: Here Come the Noise Makers
  • 2011: Bride of the Noisemakers
  • 2014: Solo Concerts

Singles

  • 1986: Every Little Kiss
  • 1986: The Way It Is
  • 1987: Mandolin Rain
  • 1987: Every Little Kiss (Remix)
  • 1988: The Valley Road
  • 1988: Look Out Any Window
  • 1990: Across the River
  • 1990: Lost Soul (mit Shawn Colvin)
  • 1993: Fields of Gray
  • 1995: Walk in the Sun

Quellen

  1. Auszeichnungen: DE UK US

Weblinks

 Commons: Bruce Hornsby  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Grateful Dead | US-amerikanischer Musiker | Geboren 1954 | Pianist | US-Amerikaner | Mann | Sänger | Grammy-Preisträger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bruce Hornsby (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.