Bruce Campbell - LinkFang.de





Bruce Campbell


Bruce Lorne Campbell (* 22. Juni 1958 in Royal Oak, Michigan[1]) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Filmproduzent und Schriftsteller. Bekannt wurde er durch die Hauptrolle in der Horrorreihe Tanz der Teufel.

Biografie

Campbell hat schottische Wurzeln. Seine älteren Brüder sind Don und Michael Campbell (Halbbruder), und seine Eltern Charles Newton Campbell, ein Amateurschauspieler sowie Joanne Louise Campbell (ehemals Pickens).[2]

In seiner Jugend interessierte sich Campbell sehr für Kino und drehte mit seinen Freunden (unter anderem Sam Raimi und Scott Spiegel) einige Super-8-Filme. Mit der Zeit wuchs ihr Budget und Bruce und seine Freunde feierten in ihrem Umfeld bescheidene Erfolge. Mit Evil Dead, der ursprünglich The Book of the Dead heißen sollte, gelang ihnen 1981 der Durchbruch.

Zwischen 2007 und 2013 war Campbell in der Fernsehserie Burn Notice und im zugehörigen Fernsehfilm The Fall of Sam Axe in einer Hauptrolle als Sam Axe zu sehen. Für die 2015 geplante Serienadaption von Tanz der Teufel mit dem Titel Ash vs. Evil Dead beim Kabelsender Starz steht Campbell erneut als Ash vor der Kamera.[3]

Campbell gilt als eine der Ikonen des B-Movie und sieht das spaßig. So veralberte er sich in seiner Regiearbeit My Name Is Bruce selbst.

Momentan lebt Campbell mit seiner Frau Ida Gearon (ehemalige Kostümdesignerin), die er 1991 geheiratet hat, in Jacksonville, Oregon. Mit seiner vorherigen Frau Christine Deveau, die er 1983 geheiratet hat und von der er sich 1989 scheiden ließ, hat Campbell zwei Kinder.

Filmografie (Auswahl)

Schauspieler

Er spielte außerdem kleinere Rollen in der Fernsehserie Ellen sowie die Hauptrolle in der Serie Jack of all Trades.

Produzent

Deutsche Synchro

Bruce Campbell wurde im Deutschen von Joachim Tennstedt, Ekkehardt Belle, Christian Tramitz, Ronald Nitschke und seit 2007 in der Fernsehserie Burn Notice durch Stefan Fredrich synchronisiert.

Literatur

  • Bruce Campbell: If Chins Could Kill: Confessions of a B Movie Actor. St Martin’s Press. 2002. ISBN 0-312-24264-6.
  • Bruce Campbell: Make Love! The Bruce Campbell Way. St. Martin’s Press. 2005. ISBN 0-312-31260-1.
  • Bruce Campbell, Kilian Plunkett: The Hire #2: Precious Cargo. Dark Horse Comics Februar 2005.
  • Peter Osteried: Dead by Dawn - Sam Raimis Evil-Dead-Saga, August 2013, ISBN 978-1492230083

Weblinks

 Commons: Bruce Campbell  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Damon Wise: The Mighty Bruce . In: TheGuardian.com. 14. Februar 2009. Abgerufen am 28. Januar 2016.
  2. Bruce Campbell biography , Yahoo! Movies
  3. 'Evil Dead' TV show starring Bruce Campbell greenlit by Starz , EW.com


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1958 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bruce Campbell (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.