British Aerospace - LinkFang.de





British Aerospace


British Aerospace (BAe) war ein britischer Rüstungs- und Luftfahrtkonzern mit Sitz in Farnborough.

Geschichte

British Aerospace entstand 1977 durch die Fusion von British Aircraft Corporation, Hawker Siddeley Aviation, Hawker Siddeley Dynamics und Scottish Aviation. Der britische Staat, der Anfangs alleiniger Eigentümer des Konzerns war, führte in mehreren Schritten bis 1985 die vollständige Privatisierung durch. Bis zum Ende der 1990er-Jahre verkaufte BAe mehrere unrentable Tochtergesellschaften und übernahm dafür mehrere Konkurrenten, besonders auf dem amerikanischen Markt. Gleichzeitig gab es Gerüchte um eine Fusion mit der deutschen DaimlerChrysler Aerospace (DASA), die jedoch nicht zustande kam. 1997 scheiterte eine Fusion mit dem Luftfahrtkonzern McDonnell Douglas, da dieser von Boeing übernommen wurde.

Fusion

1999 fusionierte BAe schließlich mit Marconi Electronic Systems zu BAE Systems. Hierdurch entstand der größte Rüstungskonzern Europas und gleichzeitig der derzeit drittgrößte der Welt.[1]

Zahlungen an Diktator Pinochet

2005 wurde bekannt, dass der britische Luftfahrt- und Rüstungskonzern British Aerospace (BAe) insgesamt 1,1 Millionen Pfund (rund 1,5 Millionen Euro) im Zeitraum zwischen Dezember 2004 und Oktober 2005 an den chilenischen Diktator Augusto Pinochet gezahlt haben soll. Im Gegenzug habe Pinochet Waffengeschäfte vermittelt. Das Geld wurde mit vierzehn Überweisungen an Pinochet zugeordnete Firmen – Takser Investment, Cornwall Overseas Corporation und Eastview Finance – gezahlt. Nachdem bekannt wurde, dass Pinochet Millionen US-Dollar verdeckt im Ausland angelegt hatte, sank sein Ansehen auch in konservativen Kreisen. Prozesse wegen Steuerhinterziehung und Untersuchungen zum Korruptionsverdacht wurden jedoch nach seinem Tod eingestellt.[2]

Produkte (Auswahl)

Weblinks

 Commons: British Aerospace  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten

  1. British Aerospace and Marconi Electronic Systems Form The Third Largest Defence Unit In The World. Jane's, Januar 1999, abgerufen am 7. Oktober 2012 (english).
  2. BBC News: BAE 'payments to Pinochet firms' vom 15. September 2005, abgerufen am 15. Februar 2010

Kategorien: Raumfahrtunternehmen | Britische Raumfahrt | Rüstungshersteller (Vereinigtes Königreich) | BAE Systems | Aufgelöst 1999 | Unternehmen (Hampshire) | Gegründet 1977 | Ehemaliger Flugzeughersteller

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/British Aerospace (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.