Brienzergrat - LinkFang.de





Brienzergrat


Der steile Brienzergrat ist eine Bergkette in den Emmentaler Alpen und den Berner Voralpen oberhalb der Gemeinden Brienz, Oberried, Niederried, Ringgenberg und Interlaken. Sie trennt das Berner Oberland vom Ursprungsgebiet der Emme und bildet im östlichen Abschnitt die Kantonsgrenze zum Kanton Luzern.

Der höchste Punkt der langgestreckten Bergreihe ist das Brienzer Rothorn (2'350 m ). Weitere nennenswerte Gipfel sind das Tannhorn (2'221 m ), das Briefenhorn (2'165 m ) und das Ällgäuhorn (2'047 m ). Die Ällgäulücke (1'918 m ) und der Wannenpass (2'071 m ) dienen im Sommer als Passübergänge von den Gemeinden am Brienzersee zu den nördlich des Grates gelegenen Alpweiden. Den westlichen Abschluss des Höhenzugs bildet das Augstmatthorn (2136 m) mit der Suggiture und schließlich der Harder bei Interlaken.

Den südlichen Abhang des Brienzergrats entwässern mehrere Wildbäche, so die Bachtalen, der Mühlebach, der Trachtbach, der Glyssibach, der Schwanderbach und der Lammbach. Ein Murgang des Glyssibachs und des Trachtbachs richtete am 23. August 2005 in Brienz grosse Schäden an.

Grössere Alpweiden über der Baumgrenze sind die Planalp und die Rotschalp.

Über den langen Grat verläuft ein schmaler, ausgesetzter Wanderweg (Schwierigkeitsgrad T5), der nur in anspruchsvollen Tagesexkursionen zu begehen ist.[1] Der westliche Teil des Grates – Harder bis Augstmatthorn und Blasenhubel – ist jedoch mit einfacheren Wanderwegen (T3) gut erschlossen. Im Westteil des Grates befindet sich an der Südseite die Balmhütte des Skiclubs Ringgenberg, die wie unter einer Balm an die überhängende Felswand gebaut ist.

Der östliche Teil des Grates – vom Brünigpass (1'008 m ) über Wilerhorn, Höch Gumme, Brienzer Rothorn bis zum Chruterepass – (2'051 m ) ist ebenfalls auf T3-Wanderwegen begehbar.

Einzelnachweise

  1. Tourenbeschreibung Brienzer Grat.

Kategorien: Berner Alpen | Geographie (Kanton Bern) | Geographie (Kanton Luzern) | Gebirgsgruppe (Alpen)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brienzergrat (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.