Brienzer Rothorn - LinkFang.de





Brienzer Rothorn


Brienzer Rothorn

Brienzer Rothorn

Höhe 2'349,7 m ü. M.
Lage Kantonsgrenze Bern/Luzern/Obwalden, Schweiz
Gebirge Berner Alpen
Schartenhöhe 1348 m
 
Typ Kalkgestein
pd5

Das Brienzer Rothorn (2'350 m ü. M. ) ist ein Berg in den Emmentaler Alpen, auf der Grenze zwischen den Kantonen Luzern, Obwalden und Bern. Es gehört geologisch zur Wildhorndecke und ist aus Kalken der Kreidezeit aufgebaut.

Das Brienzer Rothorn wird von Brienz (Berner Oberland) aus durch die Brienz-Rothorn-Bahn erschlossen, von Sörenberg führt eine Luftseilbahn fast zum Gipfel. Im Winter ist dies der Startpunkt zum Skigebiet beim Eisee. Dieses wird durch eine lange Galerie erreicht, welche einen wintersicheren Zugang ermöglicht. Bei der Bergstation der Luftseilbahn gibt es ein Restaurant.

Etwa 100 Meter unterhalb der Luftseilbahn liegt das Berggasthaus Rothorn Kulm. Neben Zweier- und Achtbettzimmern bietet es auch ein Massenlager für die Übernachtung. Wanderer erreichen das Brienzer Rothorn zumeist von Süden (Brienz) oder Osten (vom Brünig oder von Lungern-Schönbüel her kommend). Die Aufstiege auf der Nordseite, von Sörenberg her, sind steil und weniger häufig besucht. Der lange, von Interlaken her zum Brienzer Rothorn ziehende, Brienzergrat wird selten begangen.

Dank seiner abgesetzten Lage nördlich des Brienzersees hat man von seinem Gipfel eine hervorragende Aussicht in die Berner Hochalpen (u. a. Rosenhorn, Eiger, Mönch, Jungfrau, Blüemlisalp). Aufgrund der Nähe des Jagdbanngebiets Augstmatthorn findet sich auf dem Brienzer Rothorn eine Kolonie von 170 Steinböcken (Stand 2011).[1]

Galerie

Weblinks

 Commons: Brienzer Rothorn  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Eidgenössische Jagdstatistik des Bundesamts für Umwelt BAFU , Auswahl: geschützte Säugetiere, Steinbock, Kolonien, Art der Daten: Bestand, Gebiet: Brienzer Rothorn, Zahlen; abgerufen am 13. September 2012

Kategorien: Luftseilbahn in der Schweiz | Berner Alpen | Berg im Kanton Bern | Berg im Kanton Luzern | Berg im Kanton Obwalden | Berg in den Alpen | Berg in Europa | Zweitausender

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brienzer Rothorn (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.