Brendan Perry - LinkFang.de





Brendan Perry


Brendan Perry (* 30. Juni 1959 in Whitechapel, London) ist ein britischer Musiker, Sänger und Multi-Instrumentalist. Zusammen mit Lisa Gerrard und David Kuckhermann bildet er die Band Dead Can Dance.

Karriere

Perry ist heute in erster Linie bekannt für seine ruhige, multi-ethnische Musik mit Dead Can Dance, begann aber seine Musiker-Karriere in einem völlig anderen Genre. Als Kind migrierte er mit seinen Eltern nach Auckland, Neuseeland, wo er sich autodidaktisch das Gitarrespielen beibrachte. 1977 wurde er Mitglied in der neuseeländischen Punk-Band The Scavengers, in der er unter dem Pseudonym Ronnie Recent auftrat. Zunächst war Perry der Bassist der Band, übernahm 1978 dann den Part des Leadsängers, nachdem der bisherige Frontmann die Band verlassen hatte.

1979 zog die Band nach Melbourne um und änderte ihren Namen in The Marching Girls. Perry verließ die Band im Jahr 1981, um zusammen mit Lisa Gerrard, Simon Monroe und Paul Erikson die Formation Dead Can Dance zu gründen, aber bereits ein Jahr nach der Übersiedelung nach London im Jahr 1982 war Dead Can Dance ein Duo. Auf dem 4AD-Label von Ivo Watts nahm Dead Can Dance bis zur Trennung im Jahr 1998 insgesamt acht Alben auf.

1999 veröffentlichte Perry sein Solo-Album Eye of the Hunter, das neben eigenen Stücken auch eine Coverversion von Tim Buckleys Stück I Must Have Been Blind enthält. Perry wirkte bei mehreren Compilations mit, für die er u. a. weitere Songs von Buckley coverte, nämlich Happy Time und Dream Letter.

Heute lebt Brendan Perry in Irland (Cavan Eire), ist Leiter einer Samba-Schule (Quivvy School of Samba) und gibt gelegentlich Perkussions-Workshops im alten Studio von Dead Can Dance (Quivvy Church). Für zwei Tourneen in Europa und Nordamerika wurde Dead Can Dance im Jahr 2005 wiederbelebt.

2008 trennte sich Perry vom Label 4AD.

Am 14. März 2010 – und damit vor der Veröffentlichung von Ark – begann Perry eine Europa- und Südamerika-Tournee, letztere zusammen mit Peter Murphy.

Diskografie

Alben

Beiträge zu Compilations

  • 1993: The 13 Year Itch (4AD-Compliation)
  • 1994: Rare on Air (KCRW-Sampler)
  • 2000: Sing a Song for You (Tribut-Album für Tim Buckley)

Beiträge zu Alben anderer Künstler (Auszug)

  • 1984: This Mortal Coil: It'll End in Tears
  • 1986: This Mortal Coil: Filigree & Shadow
  • 1998: Hector Zazou: Lights in the Dark
  • 2002: Zoar: Clouds Without Water
  • 2009: Piano Magic: Ovations

Weblinks

 Commons: Brendan Perry  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Britischer Musiker | Geboren 1959 | Mann | Sänger

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brendan Perry (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.