Bremen Rescue Radio - LinkFang.de





Bremen Rescue Radio


Bremen Rescue Radio (BRR) ist die Küstenfunkstelle der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).

Nach dem Wegfall der Küstenfunkstellen der Deutschen Telekom zum 31. Dezember 1998 war es im Rahmen des GMDSS (weltweites Seenot- und Sicherheitsfunksystem) erforderlich, die Seegebiete A1 und A2 im deutschen Seegebiet abzudecken. Während der Grenzwellenbetrieb (Seegebiet A2) durch das dänische Lyngby Radio gewährleistet wird, übernimmt Bremen Rescue Radio den Betrieb im UKW-Bereich (Seegebiet A1) in den deutschen Teilen der Nordsee und Ostsee.

Die offizielle Übergabe des Seefunkdienstes erfolgte am 12. Januar 1999. Bremen Rescue Radio überwacht die UKW-Seenotkanäle 16 und 70 und leitet erforderliche Notmaßnahmen, wie die Alarmierung der Seenotrettung ein. Bremen Rescue Radio ist im UKW-Seefunk per Digital Selective Calling (DSC) über die Maritime Mobile Service Identity (MMSI) 00 211 1240 zu erreichen.

Zusätzlich zu den im GMDSS vorgeschriebenen Diensten hält Bremen Rescue Radio für Sportfahrzeuge, die noch nicht mit DSC ausgerüstet sind, Hörbereitschaft auf UKW-Kanal 16.

BRR steuert das DGzRS eigene Betriebsfunknetz SARCOM II von Bremen aus fern.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Medien (Bremen) | Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger | Küstenfunkstelle

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Bremen Rescue Radio (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.