Brechin - LinkFang.de





Brechin


Brechin
 Blick über Brechin
Bevölkerung 7481 Zensus 2011
Verwaltung
Post town BRECHIN
Postleitzahlen­abschnitt DD9
Vorwahl 01356
Landesteil Scotland
Council area Angus
Britisches Parlament Angus
Schottisches Parlament Angus North and Mearns

Brechin (gälisch: Breichin[1]) ist ein Dorf in der schottischen Council Area Angus. Es liegt etwa 10 km westlich von Montrose und 30 km nordöstlich von Dundee am Fluss South Esk.[2] Im Jahre 2011 verzeichnete Brechin 7481 Einwohner.[3]

Geschichte

Die im gotischen Stil errichtete Kathedrale von Brechin stammt aus dem 13. Jahrhundert und beinhaltet einen von nur zwei erhaltenen Rundtürmen aus dem 11. Jahrhundert in Schottland.[2] Etwa vier Kilometer nordöstlich der Stadt wurde im Jahre 1452 die Schlacht von Brechin geschlagen. Im Jahre 1641 erhielt Brechin den Status eines Royal Burgh. Seit 1825 produzierte die Brennerei Glencadam in Brechin Whisky.[4] Mit der ehemaligen Destillerie North Port befand sich zwischen 1820 und 1983 eine weitere Brennerei in der Stadt.[5]

Verkehr

Über die A90, die Edinburgh mit Thurso verbindet und die Stadt im Norden tangiert, ist Brechin an das Fernstraßennetz angeschlossen. Des Weiteren verlaufen die A933 (Brechin–Arbroath) und A935 (Brechin–Montrose) durch Brechin. Zwischen 1895 und 1981 war Brechin über die Caledonian Railway an das Eisenbahnnetz angeschlossen, der Bahnhof wurde jedoch aufgegeben.[2] Seit 1993 wird während der Sommermonate eine Museumsbahn zwischen Brechin und Bridge of Dun auf der alten Strecke der Caledonian Railway betrieben.[6]

Sport

Der 1906 gegründete Fußballverein Brechin City FC spielt derzeit in der dritten schottischen Fußballliga. Sein Heimstadion ist der Glebe Park in Brechin.

Berühmte Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Brechin  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Verzeichnis gälischer Ausdrücke
  2. 2,0 2,1 2,2 Eintrag im Gazetteer for Scotland
  3. Zensus 2011
  4. Eintrag zu Glencadam bei maltmadness.com
  5. Eintrag zur North-Port-Brennerei bei maltmadness.com
  6. Netzpräsenz der Museumsbahn

Kategorien: Ort in Angus

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brechin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.