Braunkohlenflugasche - LinkFang.de





Braunkohlenflugasche


Braunkohlenflugasche ist ein industrielles Nebenprodukt welches bei der Verbrennung von trockener Braunkohle in Kraftwerken anfällt. Eingesetzt wird sie im Straßenbau und im Erdbau zur Bodenverbesserung, sowie als Ersatz für Bindemittel und als Zusatzstoff im Beton.

Aufgrund der verschiedenen Zusammensetzung der verbrannten Braunkohle und der unterschiedlichen Feuerungsbedingungen schwankt die Braunkohlenflugasche erheblich in ihrer Zusammensetzung.

Zusammensetzung[1]

Hauptbestandteile in Prozent

Substanz Rheinland Mitteldeutschland Lausitz
SiO2 20-80 15-45 32-68
Al2O3 1-15 7-23 5-14
Fe2O3 1,5-20 1-11 6-22
CaO 2-45 25-52 8-23
CaOfrei 2-25 5-25 0,1-4
MgO 0,5-11 2-6 2-8
K2O 0,1-1,5 0,1-0,5 0,5-2
Na2O 0,1-2 0,01-0,2 0,01-0,2
SO3 1,5-15 3-15 1-6
TiO2 0,1-1 0,5-1,3 0,2-1
Cl <0,2 <0,1 <0,02
C <2 <1 <2

Spurenelemente in mg/kg

Element Rheinland Mitteldeutschland Lausitz
As 10-43 10-40 0,5-30
Pb 5-80 10-50 2,5-30
Cd 0,2-2,1 <2 0,1-1
Cr 18-70 10-60 10-70
Cu 10-175 5-35 2-30
Ni 8-50 5-40 3-65
Hg <1 <1 <1
Zn 30-150 10-80 5-65

Physikalische Eigenschaften

Die Rohdichte der Braunkohlenflugasche liegt meist zwischen 2,4 g/cm³ und 3,3 g/cm³. Die Schüttdichte bewegt in der Regel sich zwischen 0,7 und 1,5 g/cm³. Die Proctordichte variiert meist in dem Bereich von 1,1 bis 2,0 g/cm³.

Probleme

Vor der Einführung der modernen Filtertechnik in den Braunkohlekraftwerken sowie zu den Zeiten der in großem Umfang betriebenen Braunkohlebrikett-Herstellung gelangte ein Großteil der Braunkohlenflugasche unmittelbar in die Umwelt und lagerte sich auf den in der Umgebung befindlichen landwirtschaftlichen Nutzflächen ab. Durch diese Erhöhung des Kohlenstoffgehaltes der Böden waren diese lange Zeit als besonders „problematisch“ beim Einsatz von Herbiziden im Zuckerrübenanbau anzusehen, da die Wirkstoffe der Mittel durch den Kohlenstoff (siehe auch: Aktivkohle) teilweise festgelegt wurden.

Einzelnachweise

  1. Merkblatt über die Verwendung von Kraftwerksnebenprodukten im Straßenbau - M KNP - Ausgabe 2009

Kategorien: Baustoff | Kohletechnik | Abgasreinigungstechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Braunkohlenflugasche (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.