Brandenburgisches Oberlandesgericht - LinkFang.de





Brandenburgisches Oberlandesgericht


Das Brandenburgische Oberlandesgericht ist das einzige Oberlandesgericht des Landes Brandenburg.

Gerichtssitz und -bezirk

Der Sitz des Gerichts ist Brandenburg an der Havel; sein Gerichtsbezirk ist mit der Fläche des Bundeslandes Brandenburg identisch.

Im Bezirk des brandenburgischen Oberlandesgerichts sind 2.353 Rechtsanwälte (Stand: 1. Januar 2014[1]) zugelassen.

Über- und nachgeordneter Bereich

Wie jedem Oberlandesgericht ist auch dem Oberlandesgericht Brandenburg allein der Bundesgerichtshof übergeordnet.

Nachgeordnet sind dem Oberlandesgericht Brandenburg die vier Landgerichte des Bezirks in Cottbus, Frankfurt (Oder), Neuruppin und Potsdam sowie die diesen Gerichten nachgeordneten 25 Amtsgerichte.

Leitung

  • 1. Dezember 1993 – November 2004: Peter Macke (1939–2014), Gründungspräsident
  • Mai 2005 – 31. Dezember 2010: Wolfgang Farke (* 1945 in Berlin)[2], vorher seit Mai 1999 Vizepräsident
  • 24. Februar 2011 – 30. Juni 2015: Wolf Kahl (* 8. Februar 1950 in Köln[3], † 19. März 2016[4]), vorher seit dem 19. Juni 2006 Vizepräsident
  • seit 1. August 2015: Klaus-Christoph Clavée (* 1958 in Wuppertal), vorher seit 2010 Präsident des Landgerichts Cottbus[5]

Geschichte

Das Brandenburgische Oberlandesgericht wurde nach dem Beitritt des Landes Brandenburg zur Bundesrepublik Deutschland eingerichtet und nahm am 1. Dezember 1993[3] seine Arbeit mit Sitz in der Stadt Brandenburg an der Havel auf, in der sich bis 1817 der 1232 urkundlich erstmals erwähnte Schöppenstuhl des Kurfürstentums Brandenburg befand.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bundesrechtsanwaltskammer, www.brak.de: Große Mitgliederstatistik zum 01.01.2014. 20. März 2014, abgerufen am 22. August 2014.
  2. Pressemitteilung des Brandenburgischen Oberlandesgerichts vom 4. Januar 2011 PDF, gelesen am 2. August 2015
  3. 3,0 3,1 Pressemitteilung des Brandenburgischen Oberlandesgerichts vom 25. Februar 2011 PDF, gelesen am 3. März 2011
  4. Märkische Allgemeine, Potsdam, Brandenburg, Germany: Langjähriger OLG-Präsident gestorben – Trauer in Brandenburg: Wolf Kahl (66) ist tot. In: Märkische Allgemeine Zeitung. Abgerufen am 21. April 2016.
  5. Mitteilung auf der Webseite des Brandenburgischen Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz

Kategorien: Gericht (Brandenburg) | Oberlandesgericht (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brandenburgisches Oberlandesgericht (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.