Brandenberger Alpen - LinkFang.de





Brandenberger Alpen


Brandenberger Alpen
Rofan

Die Dalfazalm, 1693 m, Rofangebirge (Brandenberger Alpen), Österreich

Höchster Gipfel Hochiss (2299 m ü. A. )
Lage Tirol, Österreich
Teil der Nordtiroler Kalkalpen
Nördliche Ostalpen
Einteilung nach AVE: 6
SOIUSA: II/B-21.V
}
p1

Die Brandenberger Alpen sind eine Untergruppe der Nördlichen Kalkalpen in den Ostalpen. Sie befinden sich vollumfänglich in Österreich im Bundesland Tirol zwischen Achensee, Inntal und den bayerischen Voralpen.

Der westliche Teil (westliche Brandenberger Alpen) wird gemeinhin auch Rofangebirge (kurz Rofan bzw. auch Sonnwendgebirge) genannt; gemeint ist damit das Gebiet zwischen Brandenberger Ache und Achensee. Der östliche Teil (östliche Brandenberger Alpen) erstreckt sich als Pendlingzug von Steinberg/Brandenberg bis Kufstein. Die westlichen Brandenberger Alpen bestehen aus einer zentralen Berggruppe und drei eher einzeln stehenden Bergen. Eine Sonderstellung außerhalb der zentralen Gruppe nimmt der Guffert (2195 m ) ein, der einen eigenständigen Gebirgsstock bildet. Er liegt nördlich von Steinberg am Rofan zwischen den Tegernseer Blaubergen und dem zentralen Rofan. Die Unnütze am Nordende des Achensees östlich von Achenkirch und das Ebner Joch (1957 m ) östlich von Maurach am Südende des Achensees gelegen, befinden sich auch außerhalb der zentralen Gebirgsgruppe.

Benachbarte Gebirgsgruppen

Die Brandenberger Alpen grenzen an die folgenden anderen Untergruppen der Alpen:

Zentrale Gruppe

Gipfel im Rofan-Hauptkamm von West nach Ost

Gipfel der Dalfazer Wände von Nord nach Süd

  • Dalfázer Joch (2233 m )
  • Dalfázer Köpfln (2208 m )
  • Dalfázer Wand (2210 m )
  • Dalfázer Roßkopf (2143 m )
  • Rotspitze (2067 m )

Gipfel im südlich von der Rofanspitze beginnenden Kamm

Östliche Brandenberger Alpen von Nordost nach Südwest

Gewässer

Literatur

  • Rudolf Röder, Ernst Schmid: Rofangebirge, Alpenvereinsführer, 3. Auflage München 1969, Bergverlag Rudolf Rother, ohne ISBN.

Weblinks

 Commons: Brandenberger Alpen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Hochgebirge | Gebirge in Tirol | Brandenberger Alpen | Gebirge in Europa

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Brandenberger Alpen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.