Boussinesq-Approximation - LinkFang.de





Boussinesq-Approximation


Unter Boussinesq-Approximation oder Boussinesq-Näherung versteht man verschiedene Näherungen in der Hydrodynamik, die alle auf Joseph Boussinesq zurückgehen.

1. Zum einen betrachtete Boussinesq Wasserwellen in flachem Wasser, wobei die von ihm gemachten Näherungen zu Boussinesq-Gleichungen führten.

2. In der Theorie der Turbulenz wird die Boussinesq-Näherung in Wirbelviskositätsmodellen benutzt.

3. Zur Beschreibung von Strömungen in Flüssigkeiten (insbesondere Konvektion), die durch Dichtevariationen aufgrund von Temperaturschwankungen verursacht werden, wird ebenfalls eine Boussinesq-Näherung zu den inkompressiblen Navier-Stokes-Gleichungen benutzt (im Folgenden sind wie in der Notation im Artikel Navier-Stokes-Gleichung Vektoren in der Schrift hervorgehoben). Dazu werden die nicht zu großen Temperaturschwankungen [math]T_s[/math] (in [math]T=T_0 + T_s[/math]) nur in der Dichte- und Druckvariation berücksichtigt [math] \rho =\rho_0 (1- \beta T_s)[/math] mit dem thermischen Ausdehnungskoeffizienten [math]\beta[/math]. Für die Fluktuation des Drucks [math]p_s[/math] gilt mit [math]p_0 = \rho_0 \mathbf {g} \cdot \mathbf {x}[/math]:

[math]\frac {\nabla p}{\rho} = \mathbf {g} + \frac {\nabla p_s}{\rho_0} + \beta T_s \mathbf{g}[/math]

Die inkompressible Navier-Stokes-Gleichung im Schwerefeld mit Schwerebeschleunigung [math]\mathbf{g}[/math] wird:[1]

[math]\frac {\partial \mathbf{v}} {\partial t} + (\mathbf{v} \cdot \nabla) \mathbf{v} = - \frac {\nabla p}{\rho} + \nu \Delta \mathbf{v} + \mathbf{g} = - \frac {\nabla p_s}{\rho_0} + \nu \Delta \mathbf{v} - \beta T_s \mathbf{g}[/math]

Für die Beschreibung der Konvektion in der Näherung von Boussinesq kommen noch die Gleichung der Divergenzfreiheit des Geschwindigkeitsfelds hinzu (abgeleitet aus der Kontinuitätsgleichung unter Vernachlässigung der Dichteschwankungen):

[math] \nabla \mathbf v=0[/math]

und die Gleichung für die Variation der Temperatur durch Wärmefluß:

[math]\frac{\partial T_s}{\partial t} + \mathbf{v}\cdot\nabla T_s = a \nabla^2T_s[/math]

wobei [math]a[/math] die Temperaturleitfähigkeit (für [math]\rho_0, T_0[/math]) ist (innere Wärmequellen in der Flüssigkeit werden hier nicht angenommen).

Einzelnachweise

  1. Zum Beispiel Wolfgang Polfke, Jan Kopitz, Wärmeübertragung, 2. Auflage, Pearson 2009, S. 469f

Kategorien: Strömungslehre

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Boussinesq-Approximation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.